Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Indien: Handyhersteller Spice mit billigstem Handy der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das wohl billigste Handy der Welt

20.02.2008, 14:01 Uhr

Foto: SpiceFoto: SpiceKönnen Sie noch ohne Handy? Nein? Nun, die gute Nachricht ist: Sie sind damit nicht alleine. Doch während für unsereins ein Mobiltelefon schon längst nichts besonderes mehr ist, sieht das in der dritten Welt ganz anders aus. Dort können sich Millionen von Menschen kein Mobiltelefon leisten - zumindest bis jetzt. Denn die großen Hersteller entdecken gerade den Markt mit den absoluten Billig-Handys für sich. Nokia hat mehrere Modelle exklusiv für Indien um Programm. Zusätzlich vertreibt der finnische Hersteller mit dem 1110 das meist verkaufte Mobiltelefon (über 100 Millionen Exemplare) auf der Welt. Kein Wunder: Bei Kosten von rund 23 Euro pro Gerät. Doch es geht noch billiger: Der indische Hersteller Spice hat nun ein echtes "Volkshandy" angekündigt.

#

Fotoshow: Das billigste Handy der Welt

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#


Billiges Handy - kostenlose Gespräche


Das "People's Phone" genannte Gerät soll gerade einmal 20 US-Dollar - das entspricht in etwa 12 Euro - kosten. Dafür muss man dann natürlich auch auf die eine oder andere Annehmlichkeit verzichten. So verfügt das Gerät weder über einen MP3-Player noch über eine Handy-Kamera. Am schwierigsten dürfte dem verwöhnten europäischen Nutzer jedoch der Verzicht auf das Display fallen. Damit eignet sich dieses Gerät leider auch nicht zum SMS tippen. Dafür soll telefonieren umso billiger sein: Dank Werbeeinblendungen sollen mit bestimmten Tarifmodellen sogar kostenlose Gespräche möglich sein.

#

#


Riesiger Markt für das Volkshandy


Foto: SpiceFoto: SpiceFür einen weiteren Kundenkreis spielt das Display ohnehin keine Rolle: So soll das People's Phone für Blinde auch mit Braille-beschrifteten Tasten angeboten werden. Doch die meisten Kunden werden wohl normale indische Konsumenten sein. Und da es davon insgesamt eine Milliarde gibt, muten die Verkaufspläne von Spice-Vorstand Modi gar nicht so ambitioniert an, wie sie zunächst klingen: Ganze 10 Millionen Handys sollen in den ersten zwölf Monaten abgesetzt werden. Da muss sich selbst ein gewisser Marktführer aus dem hohen Norden wohl ein wenig wärmer anziehen.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video


Shopping
Shopping
Damenmode in knalligen, ausdrucksstarken Farben

Taillierte Steppjacke mit mattem Glanz und Rippstrickkragen. von ESPRIT Shopping

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

Shopping
Die neuen Kleider für einen blühenden Frühlingsanfang

Endlich kommt wieder die Zeit für leichte Stoffe, zarte Farben und romantische Muster. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal