Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

TUIfly ermöglicht Flugbuchung per Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TUIfly ermöglicht Flugbuchung per Handy

22.02.2008, 09:55 Uhr

Flugticketbuchung per Handy (Foto: Archiv)Flugticketbuchung per Handy (Foto: Archiv)Handys und Flugzeuge vertragen sich in der Regel nicht - zumindest in der Luft. Denn auch wenn erste Fluggesellschaften das simsen während des Flugs erlaubt haben und nach Möglichkeiten suchen, das Telefonieren mit dem Handy über den Wolken zu erlauben - meist heißt es noch immer: An Bord muss das Handy ausgeschaltet werden. Am Boden jedoch können Handys und Flugzeuge eine sehr fruchtbare Verbindung eingehen: Als eine der ersten Fluggesellschaften bietet der Billigflieger TUIfly jetzt in Zusammenarbeit mit T-Systems die Ticketbuchung per Handy an.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

Wie funktioniert die Buchung mit dem Handy?

TUIfly bietet die Handy-Buchung als eine der ersten Fluggesellschaften an. (Foto: Archiv)TUIfly bietet die Handy-Buchung als eine der ersten Fluggesellschaften an. (Foto: Archiv)Vor der ersten Buchung muss sich der Kunde auf der Homepage von TUIfly für die Handy-Buchung anmelden. Er erhält dann per SMS das benötigte Programm auf sein Handy geschickt. T-Systems prüft allerdings zuvor, ob das jeweilige Handy für die Software überhaupt geeignet ist. Dabei ist eine Grundvoraussetzung zu erfüllen: Das Handy muss Java-fähig sein. Ist diese Voraussetzung erfüllt und hat der Kunde das Programm auf dem Handy installiert, kann er mit dem Handy die gewünschten Flugdaten eingeben und per Eingabe seiner Kreditkartennummer das Ticket buchen. Am Flughafenschalter checkt er dann mit seinem Personalausweis ein.

#

#

2D-Code auf dem Handy soll Papierticket ersetzen

Eine andere Nutzung von Handys beim Fliegen hat die International Air Transport Association (IATA) im Herbst vergangenen Jahres auf den Weg gebracht: Sie hat einen Standard verabschiedet, der das Einchecken mit dem Handy vereinheitlichen soll. Demnach schicken die Fluggesellschaften einen zweidimensionalen Barcode aufs Handy, der dann beim Check-in eingescannt wird. Das herkömmliche Ticket aus Papier soll damit der Vergangenheit angehören.

Mehr zum Thema: So lesen Sie 2D-Codes mit ihrem Handy

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal