Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Samsung SGH-U900 Soul

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samsung SGH-U900 Soul

23.04.2008, 14:33 Uhr

Foto: SamsungFoto: Samsung Aretha Franklin, Motown-Platten und Afro-Frisuren - das dürfte wohl den meisten spontan zum Thema Soul einfallen. Doch das könnte sich ab jetzt ändern. Zumindest wenn es nach dem südkoreanischen Hersteller Samsung geht. Dem war nämlich die Modellnummer SGH-U900 irgendwie zu trocken für sein neuestes Topmodell. Also wählte man noch den schön klingenden Namen "Soul", um dem ganzen einen etwas höheren Wiedererkennungswert zu verpassen. Wie man ausgerechnet auf diesen Namen kam bleibt dabei ein Geheimnis der verantwortlichen Marketingabteilung. Jedenfalls ist das Multifunktionswunder seit gestern offiziell in den Läden zu haben. Grund genug für uns, um einen kleinen Blick auf das neueste Flaggschiff aus dem Hause Samsung zu werfen.

#

Fotoshow: Das neue Samsung-Flaggschiff
Handy-Aufladung:


Konkurrenz für das N95?

Dabei fällt zunächst einmal das moderne Design im derzeit sehr angesagten Metallic-Look ins Auge. Die Oberfläche aus poliertem Edelstahl wirkt angemessen für ein Handy, das ohne Vertrag auf rund 500 Euro kommen soll. Obwohl dieser Preis nicht gerade für einen massenhaften Absatz spricht, hält man bei Samsung hohe Stücke auf das Handy. „Das U900 Soul wird eines unserer meist verkauften Modelle,“ meint dazu Geesung Choi, Präsident der Telekommunikationssparte bei Samsung. Kein Wunder, schließlich versucht sich Samsung mit diesem Gerät an einem Konkurrenzmodell zu Nokias eierlegender Wollmilchsau N95.

#

#


Spitzenkamera, Spitzendisplay


Foto: SamsungFoto: SamsungSo verfügt auch das Soul über eine 5-Megapixelkamera mit allen Schikanen wie Hochleistungsfotolicht, Autofokus, Wide Dynamic Range, Gesichtserkennung, Bildstabilisator und einer Bildbearbeitung. Dazu verfügt das Handy auch über einen schnellen Internetzugang via HSDPA. Was zur Konkurrenz aus Finnland fehlt ist allerdings die Möglichkeit, per W-LAN ins Netz zu gehen. Auch in Sachen Speicher - bei der neuesten N95-Version immerhin 8 GB - muss Samsung zurückstecken. 120 MB fasst das Soul, allerdings gibt es hier die Möglichkeit, per microSD-Karte nachzurüsten. Dafür kann Samsung beim Display - ursprünglich die Paradedisziplin bei Nokia - mittlerweile locker Schritt halten. 16,7 Millionen Farben, das entspricht einer Farbtiefe von 24 Bit, hat der 2,2-Zoll große Bildschirm. Die Auflösung liegt bei Handelsüblichen 240 x 320 Bildpunkten.

#

#


Neue Wege bei der Bedienung


Foto: SamsungFoto: SamsungDer eigentliche Clou des Soul liegt jedoch in der Bedienung. Hier hat sich die Nummer zwei der Handy-Branche nämlich einiges einfallen lassen. So verfügt das Handy neben der ausfahrbaren Tastatur auch über einen kleinen Touchscreen unterhalb des eigentlichen Displays. Dort kann man die wichtigsten Menüpunkte schnell aufrufen. Für ein entsprechendes Feedback bei jedem Tastendruck sorgen diverse Vibrationmodi. Dazu soll der Benutzer die Menüs vollständig an seine Bedürfnisse anpassen können. Was das alles mit Soul zu tun haben soll bleibt dabei freilich im Dunkeln. Dennoch: Mit dem SGH-U900 hat Samsung ein recht umfangreiches Paket geschnürt. Ob es trotz des recht hohen Preises von 500 Euro zum Verkaufsschlager reicht muss sich freilich noch zeigen. Wir warten jedenfalls gespannt auf die ersten Live-Tests.

#

Die wichtigsten Daten

Samsung SGH-U900 Soul

Allgemein
Marktstart:
Einführungspreis:
Kategorie:

 
April 2008
500 Euro
Multimedia

Display
Auflösung:
Farbtiefe:

 
240 x 320 Pixel
16,7 Mio. Farben

Abmessungen
Gewicht:
Maße:

 
112 g
105,9 x 49,5 x 12,9 mm

Akku
Gesprächsdauer:
Standby:

 
220 Minuten
400 Stunden

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal