Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

RIM präsentiert den neuen Blackberry 9000 Bold

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Blackberry 9000 vorgestellt

13.05.2008, 14:45 Uhr

Foto: RIMFoto: RIMResearch in Motion - besser bekannt als RIM - hat es definitiv geschafft! Der kanadische Hersteller nimmt eine absolute Sonderstellung unter den Handymarken ein. Schließlich gelten die Blackberrys - wie die Handys der Firma heißen - als die Allzweckwaffe schlechthin gegen den täglichen Bürowahnsinn. Nicht, dass nicht auch andere Hersteller Smartphones mit diversen Office-Funktionen im Angebot hätten. Doch RIM ist bei der Entwicklung seiner Produkte ganz nah dran am Kunden - und weiß somit, wo der Manager von heute Unterstützung braucht. So ist es auch nicht verwunderlich, dass im Internet schon länger heiß darüber diskutiert wurde, wie das neueste Modell aussehen könnte. Und RIM enttäuscht seine Fans auch dieses Mal nicht. Das neueste Modell (Modellnummer 9000) hört auf den vielversprechenden Namen "Bold" - englisch für frech, mutig oder gewagt.

#

Fotoshow: Der neue Blackberry 9000 Bold
Handy-Aufladung:

#

#


Internet und E-Mail satt


Foto: RIMFoto: RIMRIM nimmt sich dieses Motto offenbar zu Herzen und spendiert dem Bold als erstem Blackberry HSDPA-Unterstützung. Damit ist das Gerät für mobiles Internet nicht mehr auf einen W-LAN-Zugang angewiesen. Der E-Mailclient - der schon den ersten Blackberrys zum Durchbruch verholfen hatte - ist natürlich auch hier mit an Bord. Das gleiche gilt für die vollständige QWERTZ-Tastatur, die das Smartphone zur wahren Mail-Maschine macht. Für die bequeme Bedienung sorgt wie immer der Trackball. So wird die Navigation innerhalb der Menüs oder das Surfen im Internet deutlich angenehmer gestaltet als bei vielen Konkurrenzmodellen. Dank einer Kooperation mit Microsoft sollen zudem ab diesem Sommer der Windows Live Messenger und der Web-Mailer Windows Live Hotmail auf Blackberrys laufen.

#

#


Navi und scharfes Display


Foto: RIMFoto: RIMDoch der Manager von heute arbeitet natürlich nicht im Büro allein. Daher hat der Bold auch einen GPS-Empfänger für Außeneinsätze mit an Bord. Kombiniert mit der Unternehmenseigenen Karten-Software Blackberry Maps wird das Handy somit zum vollwertigen Navigationsgerät. Für die Unterhaltung unterwegs sorgt ein brillantes Display mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixel - leider beträgt die Farbtiefe aber nur 18 Bit bzw. 65.000 Farben. Filme oder eventuell Musik können ganz bequem auf dem 1 GB großen integrierten Speicher verstaut werden. Per microSD-Karte sind sogar nochmals bis zu 16 GB mehr drin. Damit der Blackberry 9000 bei so vielen Daten und Funktionen nicht ins Stocken kommt, werkelt im inneren ein StrongARM-Prozessor mit 624 MHz. Der Blackberry 9000 Bold ist also mal wieder ein echtes Arbeitstier. Dazu kommt noch ein sehr ansprechendes Äußeres - zumindest im Vergleich mit den oft eher biederen Geschwistermodellen. Der Marktstart für das Modell soll noch in diesem Sommer erfolgen.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal