Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Handy-Ortung: Handy-Besitzer werden in Einkaufszentren überwacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Besitzer werden in Einkaufszentren überwacht

20.05.2008, 11:56 Uhr | t-online.de

In britischen Einkaufszentren werden die Schritte der Kunden per Handy-Ortung überwacht. (Foto: imago)In britischen Einkaufszentren werden die Schritte der Kunden per Handy-Ortung überwacht. (Foto: imago) In britischen Einkaufszentren müssen sich Kunden darauf einstellen, dass sie über ihr Handy überwacht werden. Das berichtet die Online-Ausgabe der britischen Tageszeitung "The Times". Die Überwachungstechnik zeichnet auf, wann jemand das Zentrum betritt, wann er dort in welchen Laden geht, wie lang er dort bleibt, welche Route er durch das Zentrum nimmt und wann er es schließlich wieder verlässt. Zwei Einkaufszentren nutzen diese Technik bereits, drei weitere wollen sie laut "Times Online" im kommenden Monat einführen. Zwar bleiben die Signale, die von jedem Handy automatisch ausgestrahlt werden, anonym, die Auswertung der Daten lässt aber immerhin einen Rückschluss auf das Land zu, in dem die SIM-Karte gekauft wurde. So stellte laut Recherche von timesonline.co.uk beispielsweise ein Einkaufszentrum in Portsmouth fest, dass dort auffällig viele Deutsche einkauften - und fügte den Hinweisschildern auf dem Parkplatz daraufhin deutsche Übersetzungen hinzu.

Fotoshow: Top Ten der leichtesten Handys
Mehr zu: Handy-Ortung

Datenschützer warnen vor Missbrauch

Vorsicht, Überwachung übers Handy! (Foto: imago)Vorsicht, Überwachung übers Handy! (Foto: imago) Doch so nett und sinnvoll sich die Geschichte mit dem deutschen Hinweisschildern auch lesen mag - Datenschützer sehen die Überwachung kritisch. Ein Sprecher der in Großbritannien für den Datenschutz zuständigen Behörde, dem Information Commissioner's Office (ICO), sagte zu Times Online: "Wir wären besorgt, wenn diese Technologie in Verbindung mit anderem Systemen benutzt würde, die persönliche Informationen enthalten, und wenn es das Ziel der Technologie wäre, detailliertere Profile identifizierbarer Individuen und ihrer Kaufgewohnheiten zu erstellen." Ob die Einkaufszentren einem solchen möglichen Missbrauch vorbeugen wollen, ist derzeit nicht bekannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017