Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

C905: Sony Ericsson bringt Handy mit 8-Megapixel-Kamera

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auflösungs-König C905  

Sony Ericsson bringt Handy mit 8-Megapixel-Kamera

17.06.2008, 17:32 Uhr

Eigentlich dachten wir, die Jagd auf immer höher auflösende Kameras sei fürs Erste beendet. Es schien, als hätten sich die Hersteller nach einem jahrelangen Kampf, der den Standard innerhalb weniger Jahre von aus heutiger Sicht lächerlich anmutenden 0,3 Megapixel auf drei beziehungsweise für höherpreisige Geräte von fünf Megapixel hob, eine Verschnaufpause gegönnt. Dem ist offenbar nicht so. Vor einigen Wochen hatte zunächst Samsung ein Modul vorgestellt, dass Handy-Kameras eine Auflösung von acht Megapixel ermöglicht (wir berichteten). Jetzt stellt Sony Ericsson das erste Cybershot-Handy vor, das ebenfalls diese Marke knackt: Das C905 hat eine Auflösung von 8,1 Megapixel - und wird damit zur ernsthaften Konkurrenz für Digicams.

#

Foto-Show: Das Acht-Megapixel-Handy C905
Handy-Ratgeber:

#

#

Acht Megapixel, aber kein optischer Zoom

Das C905 knüpft wie alle anderen Handys aus der C-Reihe an Sonys Erfolge mit seinen Cybershot-Handys an. Acht Megapixel sind aber auch in diesem auserwählten Kreis ein hoher Wert für eine Kamera. Zusätzlich zur hohen Auflösung hat Sony Ericsson die Kamera mit einem Xenon-Blitz, einem Autofokus, einem Bildstabilisator und einem Gesichtserkennungs-Modul ausgestattet. Die Kameralinse ist - wie bei Sony Ericsson üblich - durch eine aufschiebbare Metallklappe vor Staub geschützt. So weit, so prächtig - bedauerlich bleibt weiterhin, dass Sony Ericsson auch die Erstligisten seiner Kamera-Handys nicht mit einem optischen Zoom, sondern nur mit Digital-Zoom ausstattet. So hat auch das C905 nur einen Digital-Zoom, der aber immerhin stolze 16 mal vergrößert.

#

#

Das C905 weiß, wo es Bilder aufgenommen hat

Darüber hinaus hat das C905 Geotagging an Bord. Damit wird bei jeder Kamera-Aufnahme mit Hilfe von GPS der Standort gespeichert, an dem die Aufnahme entstanden ist. Das peinigende Rätseln am heimischen PC, wo genau man zur Hölle denn nun dieses eine Bild noch gleich aufgenommen haben könnte, entfällt dank dieser Funktion. Von den Kamerafunktionen abgesehen ist das Gerät grundsolide ausgestattet. Der 136 Gramm schwere Slider hat ein 2.4-Zoll-Display mit kratzfestem Glas und einer Auflösung von 240 x 320 Pixel sowie einer Farbtiefe von 262.144 Farben. Auch WLAN, ein Radio und ein Media-Player sind an Bord. Der interne Speicher von 159 Megabyte lässt sich per Steckkarte auf zwei Gigabyte erweitern. Bis das C905 in den deutschen Handel kommt, muss sich die Kundschaft noch eine Weile gedulden: Das Gerät soll im Verlauf des vierten Quartals erscheinen und dann ohne Vertrag für 589 Euro zu haben sein.

#

Die wichtigsten Daten

Sony Ericsson C905

Allgemein
Marktstart:
Einführungspreis:
Kategorie:

 
4. Quartal 2008
589 Euro
Multimedia

Display
Auflösung:
Farbtiefe:

 
240 x 320 Pixel
262.144 Farben

Abmessungen
Gewicht:
Maße:

 
136 g
104 x 49 x 18 mm

Akku
Gesprächsdauer:
Standby:

 
keine Angabe
keine Angabe

Alle Daten im Überblick

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal