Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Verzögerungen bei Google-Handybetriebssystem

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zukunft des Handys  

Verzögerungen bei Google-Handybetriebssystem

23.06.2008, 17:45 Uhr | dpa

Der Internet-Konzern Google kämpft bei dem von ihm initiierten Handy-Betriebssystem Android einem Zeitungsbericht zufolge mit Verzögerungen. Einige Handyhersteller und Softwareproduzenten könnten den zuletzt für das vierte Quartal dieses Jahres geplanten Starttermin nicht einhalten, berichtete das "Wall Street Journal" am Montag unter Berufung auf Insider. Das Android-System wird von einer Allianz aus Telekomkonzernen, Handyproduzenten und Software-Firmen entwickelt. Google will damit seine Dominanz im Bereich der Suche und Werbung im Internet auch auf Mobiltelefone ausweiten. Im Gegensatz zu Systemen etwa von Rim (Blackberry), Apple (iPhone) und Microsoft (Windows Mobile) ist Android ein frei zugängliches, auf Linux basierendes Betriebssystem.

#

Fotoshow: Die besten Android-Tools
Handy-Ratgeber:

#

#

T-Mobile bringt Android-Handy heraus

Der Mobilfunkanbieter T-Mobile will bisherigen Plänen zufolge noch im vierten Quartal mit einem internetfähigen Android-Handy auf den Markt kommen. Der US-Konkurrent Sprint-Nextel werde das aber nicht mehr schaffen, schrieb das «Wall Street Journal». Beim weltgrößten Provider China Mobile könnte sich der Start ebenfalls bis nächstes Jahr verzögern.

#

#

Keine vertragliche Verpflichtung

Der Einsatz von Android auf einem Handy bedeutet nicht automatisch auch die Nutzung von Google-Diensten, sagte Firmenmitgründer Sergej Brin: "Wir werden versuchen, die Partner zu überzeugen, dass sie unsere Web-Services nutzen. Aber vertragliche Bindungen gibt es keine", sagte Brin dem "Handelsblatt". Die Betreiber und Gerätehersteller würden die Software nach Belieben ändern oder einzelne Google-Programme durch Konkurrenzprodukte - etwa die Websuche von Yahoo! - ersetzen.

#

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal