Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

9. Teil: Was noch fehlt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

9. Teil: Was noch fehlt

11.07.2008, 17:05 Uhr | Matthias Kremp, Spiegel Online

Trotz der vielen Verbesserungen, die Apple in das iPhone 3G hat einfließen lassen, gibt es doch immer noch einige Dinge, auf die man weiterhin verzichten muss:

  • Die Bluetooth-Funktion ist zu stark eingeschränkt. Man kann das iPhone mit Bluetooth-Headsets und Bluetooth-Freisprecheinrichtungen verbinden - das war's dann aber auch. Wenn ich mir nun aber ein neues Auto mit moderner Freisprecheinrichtung zulege, die das Sim Access Profile (SAP) unterstützt, kann mein iPhone nicht von deren Vorzügen profitieren, kann sich also nicht in den Standby-Modus versetzen und das Telefonieren dem GSM-Modul des Autos überlassen. Ebenso wenig kann man die Musik des iPhone drahtlos auf Bluetooth-Autoradios oder drahtlose Stereo-Headsets übertragen.
  • Als drahtloses Notebookmodem lässt sich das iPhone immer noch nicht nutzen. Bei anderen Handys ist es längst üblich, dass man die 3G-Datenverbindung via Bluetooth oder USB-Kabel an ein Laptop weiterreichen kann. Doch es gibt einen Umweg: Mit einer sogenannten Multisim kann man die Datenflatrate des iPhone auch mit einem Mobilcomputer nutzen. Bis zu drei solcher Karten lassen sich hinzubuchen, kosten einmalig je 30 Euro. Außerdem braucht man noch eine UMTS-Karte oder einen UMTS-USB-Stick fürs Notebook, was noch mal mindestens 100 Euro kostet.
  • Schmerzlich vermisse ich immer noch eine Flash-Unterstützung in Apples Safari-Browser. Daran, so Adobe-Chef Shantanu Narayen, werde zwar schon eifrig gearbeitet, einen Veröffentlichungstermin mochte er aber noch nicht nennen.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

10. Teil: Die Kosten: So teuer sind iPhone-Verträge und -Upgrades

#

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal