Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Immer mehr Scheidungen per SMS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golfstaaten  

Immer mehr Scheidungen per SMS

29.07.2008, 14:47 Uhr | dpa

Hierzulande undenkbar: Scheidung per SMS (Foto: imago)Hierzulande undenkbar: Scheidung per SMS (Foto: imago)"Ich verstoße dich, ich verstoße dich, ich verstoße dich": Wenn ein Muslim seiner Ehefrau diesen Text per SMS schickt, gilt das Paar in einigen Ländern schon als geschieden. Die in Bahrains Hauptstadt Manama erscheinende Zeitung "Gulf Daily News" berichtete am Dienstag, die "Handy-Scheidung per Textnachricht" habe in den arabischen Golfstaaten inzwischen extrem zugenommen. Daher suchten Frauenrechtlerinnen nun nach Mitteln und Wegen, gegen dieses "unmenschliche" Verhalten vorzugehen.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

Männer haben es bei der Scheidung viel leichter

In den meisten arabischen Ländern kann sich ein Muslim von seiner Ehefrau scheiden lassen, indem er drei Mal hintereinander sagt: "Ich verstoße dich." Frauen brauchen für die Scheidung von ihren Ehemännern dagegen immer ein Gerichtsurteil, was in einigen Staaten mehrere Jahre dauern kann.

#

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017