Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Ärger mit Protz-Software fürs iPhone

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ärger mit Protz-Software fürs iPhone

07.08.2008, 18:26 Uhr

"I Am Rich" auf dem Display eines iPhones. (Foto: audio-sandwich.com)"I Am Rich" auf dem Display eines iPhones. (Foto: audio-sandwich.com) Ideen muss der Mensch haben - und Armin Heinrich hatte eine. Und die geht so: Einige Menschen geben tausende Euro dafür aus, um ihr iPhone mit Gold und Diamanten zu veredeln (wir berichteten). Doch die größte Fläche auf dem Apple-Handy bleibt davon gänzlich unberührt - das Display. Flugs entwickelte der Diplomingenieur eine Software, die genau das ändern soll. Der Name ist dabei Programm: "I Am Rich". Denn die 100 Kilobyte große Applikation kostet stolze 800 Euro bzw. 1000 US-Dollar. Ihre Funktion: Keine. Davon abgesehen, dass sie allen den offenkundigen Wohlstand des iPhone-Besitzers signalisiert. Denn außer dem Button für die Startseite hat das Programm keinerlei Nutzen. Davon abgesehen, dass sich beim Anklicken des "i" der Bildschirm umdreht und ein Sinnspruch auf dem Display erscheint.

#

Fotoshow: Die 15 Klassik-Empfehlungen der Xonio-Redakteure
Handy-Ratgeber:

#

#

Ärger mit der Protz-Software


"I Am Rich" in Apples App-Store. (Foto: Apple)"I Am Rich" in Apples App-Store. (Foto: Apple) Für den Entwickler von "I Am Rich" hat sich die Software bereits gelohnt. Binnen 14 Stunden wurde das Programm ganze vier Mal verkauft. 30 Prozent der Einnahmen, also 240 Euro pro verkauftes Programm, gehen dabei an Apple. Für Armin Heinrich macht das einen Gewinn von stolzen 2240 Euro - und das bereits am ersten Tag. Ob es mehr werden wird, ist allerdings fraglich. Denn Apple hat das Programm ohne Angabe von Gründen aus seinem Angebot entfernt. Möglicherweise lag das auch an dem großen Medienecho, das "I Am Rich" mittlerweile ausgelöst hat. Die Palette der Kommentare reicht dabei von ungläubigem Staunen bis hin zur blanken Ablehnung. So bezeichnet der Tech-Blog Venturebeat.com die Anwendung als "Beleidigung für alle ernsthaften Anwendungs-Entwickler, die immer noch darauf warten, dass ihre Software in den App-Store aufgenommen wird". Ärger mit dem Programm hatte offenbar auch ein Apple-Kunde. Der hatte das Programm wohl eher zum Spaß angeklickt und versucht jetzt, seine 800 Euro wieder zu bekommen.

#

#

800 Euro für "I Am Rich" (Foto: audio-sandwich.com)800 Euro für "I Am Rich" (Foto: audio-sandwich.com)

"I Am Rich" auch kostenlos


Lustigerweise gibt es übrigens auch die Möglichkeit, für lau an "I Am Rich" zu kommen. Denn auf seiner Homepage bietet Armin Heinrich die gleiche Grafik zum kostenlosen Download an, die die Grundlage für das Programm darstellt. Laut Areamobile.de benötigt man jedoch ein gecracktes iPhone, um die Grafik auf dem Apple-Handy einbinden zu können. Auf den Sinnspruch muss man dann freilich verzichten. Aber für 800 Euro kann man sich mit Sicherheit jede Menge davon kaufen. Ideen muss der Mensch eben haben.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal