Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

T-Mobile bringt erstes Android-Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

T-Mobile bringt erstes Android-Handy

20.08.2008, 13:51 Uhr

HTC-Handy mit Android-Logo. (Foto: HTC/Google)HTC-Handy mit Android-Logo. (Foto: HTC/Google) Jetzt ist es also endlich raus: T-Mobile wird das erste Handy mit dem Google-Betriebssystem Android auf den Markt bringen. Seit der Markteinführung des iPhone hat wohl kein Thema die Mobilfunkbranche derart auf Trab gehalten. Immerhin versucht hier der Big Player des Web 2.0, auch im mobilen Sektor Fuß zu fassen. Und Google geht die Sache auch sehr geschickt an. So versucht der Hersteller es gar nicht erst mit eigenen Modellen sondern stellt lediglich das Betriebssystem Android zur Verfügung. Dazu gab es noch 10 Millionen für die besten Programme und Anwendungen (wir berichteten). Am vergangenen Montag hat T-Mobile USA nun bekanntgegeben, dass das erste Gerät mit der neuen Software noch dieses Jahr auf den Markt kommt.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

Präsentation im November?


Dabei handelt es sich um ein Smartphone aus dem Hause HTC mit dem schönen Namenszusatz "Dream". Bilder oder genauere Informationen über Ausstattung und Fähigkeiten des Handys sind noch nicht bekannt. Im Gegenteil: HTC hat die amerikanische Zulassungsbehörde FCC gebeten, alle Informationen bis Anfang November zurückzuhalten. Dies deutet auf einen Präsentationstermin zu diesem Zeitpunkt hin. Dann wird sich endlich zeigen, ob das Gerät und sein Betriebssystem die hohen Erwartungen erfüllen kann. Die FCC war jedenfalls schon überzeugt und erteilte dem Handy gestern die Zulassung.

#

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal