Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handy-Nutzung im Ausland nochmals billiger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Nutzung im Ausland nochmals billiger

01.09.2008, 14:01 Uhr | AFP

Telefonieren im Urlaub wird günstiger. (Foto: imago)Telefonieren im Urlaub wird günstiger. (Foto: imago) Ein Schelm, wer böses dabei denkt: Die Haupt-Urlaubs-Zeit ist gerade vorbei, da purzeln die Preise für die Handy-Nutzung im Ausland. Am letzten Samstag trat die nächste Stufe der vor einem Jahr EU-weit eingeführten Preisobergrenze für die Handy-Nutzung in anderen Mitgliedsländern in Kraft. Dadurch sinkt die Höchstgebühr für im Ausland abgehende Gespräche um etwa 3,5 auf 54,7 Cent je Minute. Die Annahme eines Gesprächs wird mit einem Minutenpreis von höchstens 26,2 Cent um gut zwei Cent billiger. Beschlossen ist bereits, dass Ende August kommenden Jahres die europaweite Gebührenobergrenze noch einmal um jeweils 3,5 Cent sinkt.
#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

EU will sekundengenaue Abrechnung

Auch wenn der EU-Tarif Europas Verbrauchern kräftige Einsparungen eingebracht hat, ist die EU-Kommission mit der Umsetzung der Vorschriften noch nicht zufrieden. So hätten bislang erst die vier Mitgliedstaaten Frankreich, Spanien, Litauen und Portugal die Telefongesellschaften per Gesetz zur sekundengenauen Abrechnung verpflichtet, sagte ein Sprecher der Behörde. Da ansonsten jede angefangene Minute voll berechnet werde, würden Europas Verbraucher für ihre Gespräche im Ausland im Durchschnitt tatsächlich 24 Prozent mehr zahlen als den rechnerischen EU-Tarif.
#

#

(Foto: Imago)(Foto: Imago)

Weitere Senkungen beim Daten-Roaming

Immer noch sehr hoch sind laut Kommission die Kosten für das Roaming von Daten. Wer Datendienste über das Handy im EU-Ausland nutzt, habe für die Übertragung eines Megabyte Daten im ersten Quartal im Schnitt 2,05 Euro gezahlt, wenn er die Dienste eines Konzernunternehmens seines Betreibers genutzt habe. Bei konzernfremden Anbietern im Ausland habe das 5,40 Euro gekostet. Beim Urlaub in Slowenien oder Italien seien dafür sogar bis zu zwölf Euro fällig geworden. Die Kommission will in den kommenden Wochen Vorschläge für eine EU-weite Deckelung der Tarife machen.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal