Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Die Handy-Highlights der IFA 2008

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Handy-Highlights der IFA 2008

03.09.2008, 15:47 Uhr

Samsung Innov8 und Omnia. (Foto: Samsung)Samsung Innov8 und Omnia. (Foto: Samsung)Der zweite "Big Player" mit neuen Handys im Gepäck stammt wie LG Electronics ebenfalls aus Südkorea. Die Rede ist natürlich von Samsung. Im Gegensatz zur Konkurrenz aus dem eigenen Land hat dieser Hersteller allerdings auf wirkliche Neuvorstellungen verzichtet. Dafür gab es einige Handys zum ersten Mal "live und in Farbe" zu bestaunen - darunter zwei neue Topmodelle. Das SGH-i900 Omnia lässt es an nichts mangeln: GPS-Empfänger, HSDPA, WLAN, 5-Megapixelkamera, Touchscreen und 8 bzw. 16 GB Speicher sprechen eine deutliche Sprache - der Gegner heißt "iPhone 3G". Das zweite Highlight ist das SGH-i8510 INNOV8. Nach dem mäßigen Erfolg des SGH-G800 ist dieses Handy wohl der nächste Anlauf von Samsung für ein erfolgreiches Kamerahandy. Dazu verfügt das Gerät über eine 8-Megapixelkamera mit zwei LED-Fotoblitzen. Die restliche Ausstattung entspricht bis auf die Tastatur weitestgehend dem SGH-i900 Omnia.

Fotoshow: Die neuen Samsung-Handys
Handy-Ratgeber:

#

#

Mit vollständiger Tastatur: Das Touch Pro. (Foto: HTC)Mit vollständiger Tastatur: Das Touch Pro. (Foto: HTC)

iPhone-Jäger von HTC

Mit einem brandneuen Handy im Gepäck reiste der taiwanesische Smartphone-Spezialist HTC an und präsentierte auf der IFA das "Touch Pro". Das Gerät entspricht in seiner Ausstattung dem Touchscreenhandy Touch Diamond - nur eben mit einer vollständigen QWERTZ-Tastatur, die sich seitlich aus dem Handys herausziehen lässt. Gerade wer viele E-Mails oder SMS schreibt, wird über dieses Feature sicherlich dankbar sein. Ansonsten gibt es mit GPS-Empfänger, HSDPA, WLAN, 3,2-Megapixelkamera und 4GB integriertem Speicher eigentlich alles, was ein konkurrenzfähiges Handy im oberen Preissegment heute so draufhaben muss. Nur die Tatsache, dass das HTC Touch Pro keine Speicherkarten akzeptiert, trübt den Gesamteindruck etwas. Bei T-Mobile ist das Gerät übrigens unter dem Namen MDA Vario IV, bei O2 als Xda Diamond Pro erhältlich.

Fotoshow: Das neue HTC Touch Pro
#

#

5-Megapixel und mehr: Das MOTOZINE ZN5. (Foto: Motorola)5-Megapixel und mehr: Das MOTOZINE ZN5. (Foto: Motorola)

Kamerahandy von Motorola und Kodak

Ebenfalls mit neuen Modellen im Gepäck kam der amerikanische Handy-Pionier Motorola nach Berlin. Deren Musikhandys EM330 und EM325 zielen eher auf den Einsteigermarkt und sollen bereits für 119 Euro zu haben sein. Da der interne Speicher nur 5 MB groß ist und sich im Lieferumfang keine Speicherkarte befindet, kommen hier jedoch noch weitere Kosten auf den Käufer eines dieser Geräte zu. Zumindest wenn er auf die doch recht umfangreichen Musikfunktionen zurückgreifen will. Wesentlich interessanter als diese "echten" Neuvorstellungen war freilich das MOTOZINE ZN5, das der Hersteller gemeinsam mit dem Foto-Spezialisten Kodak aus den Markt bringt. Das Kamerahandy verfügt über eine 5-Megapixelkamera, WLAN, EDGE und sogar einen TV-Ausgang. Wer auf UMTS und HSDPA verzichten kann erhält also für 350 Euro ein recht ordentlich bestücktes Kamerahandy.

Fotoshow: Das Motorola MOTOZINE ZN5


Flaute bei Nokia und Sony Ericsson

Gänzlich ohne Neuvorstellungen blieben auf der IFA die Branchengrößen Nokia und Sony Ericsson. Der finnische Marktführer war beim Mobilfunk-Distributor "Brightpoint" mit einem kleinen Stand vertreten. Hier gab es zwar auch die neuesten N-Serie-Handys zu bestaunen - doch insgesamt war der Auftritt eher ernüchternd. Offenbar will sich Nokia eher auf Fachmessen wie den in Barcelona stattfindenden Global Mobile World Congress konzentrieren. Davon abgesehen, dass viele Handyhersteller ihre Modelle mittlerweile lieber auf eigenen Veranstaltungen präsentieren als auf Messen. Das gilt für Sony Ericsson. Das schwedisch-japanische Joint Venture hatte in letzter Zeit bereits mit Auflösungsgerüchten von sich reden gemacht. Auf der IFA war der Hersteller nur auf dem Sony-Stand vertreten. Die Highlights kamen in diesem Jahr also von anderen.

#

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal