Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Endlich: Das Google-Handy ist da!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Endlich: Das Google-Handy ist da!

23.09.2008, 19:25 Uhr

Gebrauchte iPhone von T-Mobile mit Garantie (Montage: t-online.de)iPhone 3GS (Montage: t-online.de)Jetzt ist es also offiziell: T-Mobile hat heute in New York das erste Mobiltelefon mit Googles Betriebssystem Android vorgestellt. Die wichtigsten Daten waren freilich schon vorab bekannt: Etwa, dass es sich bei dem Gerät um das Modell "Dream" des taiwanesischen Herstellers HTC handeln würde (auch wenn der offizielle Name "T-Mobile G1" lautet). Der Smartphone-Spezialist hat das Handy mit einer recht ansehnlichen Ausstattung versehen: Das Display kann mit einer Auflösung von 320 x 480 Bildpunkten dem iPhone locker das Wasser reichen. Auch in Sachen Kommunikation ist das G1 dem Konkurrenten von Apple ebenbürtig: Das Gerät unterstützt neben UMTS auch W-LAN und verfügt über einen GPS-Empfänger für die Positionsbestimmung via Satellit. Die 3,2-Megapixelkamera übertrifft sogar die des iPhone. Neben diesen technischen Details wurden auch ein paar Überraschungen verkündet.


So wird das Gerät entgegen der Erwartungen vieler Experten auf beiden Seiten des Atlantiks gleichzeitig auf den Markt kommen. In Großbritannien und der USA schon Ende des Jahres, hierzulande im ersten Quartal 2009. Der Preis in den USA wird bei 179 Dollar liegen. Hinzu kommt allerdings noch eine Datenoption bei T-Mobile, die je nach Umfang mit 25 oder 55 Dollar pro Monat zu Buche schlägt. Genau wie beim iPhone wird auch das G1 einen SIM-Lock für T-Mobilekarten enthalten - d.h. es wird nicht bei anderen Providern verfügbar sein.



Schon vor einem knappen Jahr gab es erste Gerüchte über ein Handy von dem Suchmaschinenhersteller - in Anlehnung an Apples iPhone oft G-Phone genannt.





Handy-Nutzer müssen für Gespräche im Ausland meist den europäisch festgelegten Höchstpreis zahlen. In zwei Dritteln der 27 EU-Staaten berechneten die Betreiber mehr oder weniger vollständig die maximale Gebühr von 49 Cent pro Minute plus Mehrwertsteuer, wie aus dem jüngsten EU-Bericht der Aufsichtsbehörden hervorgeht. Die Obergrenze wird demnach eingehalten, aber selten deutlich unterboten.

Trotzdem berechnen die Anbieter ihren Kunden oft mehr für deren Gespräche, als diese eigentlich kosten sollten. Der Grund sei, dass die meisten Firmen nicht sekundengenau abrechneten, so der Bericht. Sie stellten den Kunden dadurch im Durchschnitt 24 Prozent mehr Minuten in Rechnung, als tatsächlich telefoniert wurde. Wenig Bewegung stellten die Aufseher bei den Preisen für SMS- Textnachrichten fest. Für diese gibt es bisher keine europäisch festgelegte Preis-Obergrenze. Die Höchstpreise für Gespräche im Ausland traten im vergangenen Sommer in Kraft. Für aus dem Ausland gewählte Verbindungen liegt sie bei 49 Cent, für angenommene Gespräche bei 24 Cent, jeweils plus Mehrwertsteuer.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

Zwischenüberschrift 1

Nam turpis. Mauris elementum. Proin venenatis neque id orci. Mauris non est et libero placerat posuere. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Fusce eros tellus, tempor ullamcorper, laoreet in, interdum et, leo. Donec eget erat. Fusce pretium, erat sit amet lacinia viverra, eros arcu gravida sem, malesuada mollis magna odio ut arcu. Maecenas tempor vehicula odio. Mauris odio urna, malesuada et, dictum at, convallis a, urna.

#

Zwischenüberschrift 2

Duis faucibus nunc eget nisl. Curabitur ligula tellus, sagittis vitae, venenatis a, convallis id, est. In molestie elit sed lacus. Suspendisse sit amet purus a odio tincidunt tincidunt. Donec mattis, est quis mollis vehicula, orci neque iaculis justo, vitae pulvinar turpis tellus sed mi. In eget lacus. Curabitur feugiat pharetra dui. Vestibulum neque libero, placerat sed, consectetuer in, ornare ac, libero. Praesent non neque nec dui facilisis condimentum. Donec non lacus. Mauris dapibus pulvinar quam. Curabitur magna. Sed velit libero, euismod ac, sodales nec, ullamcorper vel, quam. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nulla facilisi. Nunc ultricies scelerisque enim. Vestibulum sagittis, magna quis fermentum hendrerit, tellus est viverra neque, id bibendum justo odio vitae justo. Donec tempor fermentum nunc. Suspendisse lobortis consequat augue. In hac habitasse platea dictumst. Aenean tempus interdum diam. Aliquam nec risus et sapien aliquet nonummy. Phasellus eget nisi. Suspendisse rutrum tellus sit amet purus.

#

#

Zwischenüberschrift 3

Duis non magna. Duis eu sem. Sed egestas mattis tellus. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Quisque sit amet odio in nunc aliquet ornare. Nulla sit amet quam ac neque scelerisque hendrerit. Nullam non risus ut ipsum tincidunt rhoncus. Phasellus lacus metus, pellentesque ac, mollis non, blandit a, ante. Etiam tristique tortor. Vivamus consectetuer molestie libero.

#

Die wichtigsten Daten

Sony Ericsson W890i

Allgemein
Marktstart:
Einführungspreis:
Kategorie:

 
449 Euro
449 Euro
Folgt

Display
Auflösung:
Farbtiefe:

 
240 x 320 Pixel
262.144 Farben

Abmessungen
Gewicht:
Maße:

 
78 g
104 x 46,5 x 9,9 mm

Akku
Gesprächsdauer:
Standby:

 
keine Angabe
keine Angabe

Alle Daten im Überblick

#

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal