Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Großbritannien: Handy statt Schulbücher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Großbritannien: Handy statt Schulbücher

05.11.2008, 17:37 Uhr

Lernstoff aufs Handy: Sieht so die Schule der Zukunft aus? (Foto: dpa)Lernstoff aufs Handy: Sieht so die Schule der Zukunft aus? (Foto: dpa)Unterrichtsstoff auf dem Handy, keine Schulbücher mehr - die Ideen des britischen Schulleiters Mark Emmerson klingen revolutionär. Immerhin gehören nach gängigen Vorstellungen Bücher genauso zur Schule wie eine Tafel oder Lehrer. Doch was bei herkömmlicher Literatur schon längst begonnen hat, erreicht jetzt auch das Bildungssystem: Der Trend zum E-Book. "In Zügen sieht man immer, wie Menschen E-Book-Versionen von Geschichten lesen, die sie heruntergeladen haben. Wir übertragen nur die gleiche Technologie auf das Klassenzimmer" so Mark Emmerson gegenüber der Zeitung "Daily Mail". Für eine fachgerechte Übertragung des Lernstoffs ins Pdf-Format arbeitet die Schule mit diversen Verlagen und der University of Aberystwyth zusammen.
#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

Nur für Hausaufgaben: Schulbücher im Pdf-Format. (Foto: imago)Nur für Hausaufgaben: Schulbücher im Pdf-Format. (Foto: imago)

Hausaufgaben auf dem Handy

Die Vorteile für die Schule liegen auf der Hand: Anstatt jedes Jahr Unsummen für neue Bücher auszugeben, kann das Geld nun anderweitig verwendet werden. Auch für die Schüler gibt es Vorteile. Ihr Schulranzen wird in Zukunft erheblich leichter. Wer jetzt allerdings schon Bilder von Kindern vor Augen hat, die im Klassenzimmer mit ihrem Handy lernen, der irrt. Auch in der "Hackney City Academy" sollen Mobiltelefone im Unterricht verboten bleiben. Die virtuellen Texte sind nur für die Hausaufgaben gedacht. Zudem können Sie auch mit dem PC heruntergeladen werden. Ganz abgeschafft werden die Schulbücher zudem nicht. Ein paar Exemplare wird die Schule behalten - für Schüler, die weder über ein Handy noch über einen Internetzugang verfügen. Erste Erfahrungen mit dem neuen Lernmaterial werden in einem Jahr vorliegen. Die "Hackney City Academy" wird nämlich erst im Herbst 2009 eröffnet.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video



Anzeige
shopping-portal