Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Vorsicht vor Handy-Abzocke!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorsicht vor Handy-Abzocke!

06.11.2008, 16:28 Uhr | t-online.de

Vorsicht, übers Handy kommt die Abzocke! (Foto: imago)Vorsicht, übers Handy kommt die Abzocke! (Foto: imago) Abzocke über das Handy kann teuer werden. Mit einer Vielzahl von falschen Anrufen und Tricks versuchen Betrüger, arglosen Handy-Nutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Aktuell warten die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt vor so genannten Lock- oder Ping-Anrufen. Dabei klingelt das Telefon kurz, der Angerufene sieht eine unbekannte Nummer auf dem Display, die mit "+4913779" beginnt. Da diese Ping-Anrufe nach Angaben der Verbraucherschützer vor allem in den frühen Morgenstunden eingehen, ist der Angerufene noch nicht ganz wach und aufmerksam. Er fragt sich, wer ihn da erreichen wollte, merkt nicht, dass die Nummer verdächtig nach einer teueren Sondernummer aussieht, ruft zurück - und ist in eine Falle getappt. Am anderen Ende der Leitung nimmt nämlich niemand ab, statt dessen gibt es einen Ansagetext zu hören: "Vielen Dank für Ihren Rückruf, Ihr Anruf wurde registriert. Dieser Anruf kostet Sie aus dem deutschen Festnetz einen Euro." Und schon ist der hinters Licht Geführte um einen Euro ärmer.

#

Noch mehr Abzocke: Vorsicht vor SMS-Betrügern!
Handy-Ratgeber:

#

#

Das kann teuer werden

Es kann aber noch schlimmer kommen. Oft ist es nämlich mit dem per Bandansage angedrohten einen Euro nicht getan. Die Online-Ausgabe der "Rheinischen Post" berichtet von bis zu 30 Euro Kosten für einen solchen Rückruf. Sie bringt zudem neben der 0137 noch weitere Vorwahlen ins Spiel, die teuer werden können: Auch Nummern, die mit 0479 oder 0900 beginnen, können böse Fallen darstellen.

#

Handy-Aufladung:

#

Versteckte 0900er Nummern

Eine noch gemeinere Methode ist das Tastendruckmodell, von dem verschiedene Online-Medien berichten. Dabei wird der Handy-Nutzer im Verlauf eines Gesprächs dazu aufgefordert, etwas über einen Tastendruck zu bestätigen. In Wirklichkeit hat dieser Tastendruck aber eine ganz andere und weitaus unangenehmere Folge: Er leitet den Nutzer auf eine kostspielige 0900er Nummer weiter, ohne dass er es merkt. Das böse Erwachen kommt dann erst mit der Handy-Rechnung.

#

#

Bundesnetzagentur geht gegen Betrüger vor

Doch der geneppte Verbraucher ist im Recht. Die Bundesnetzagentur sammelt die betrügerischen Rufnummern und sperrt sie. Außerdem untersagt sie das Eintreiben der ergaunerten Telefongebühren. "Am stärksten werden die Betreiber getroffen, indem man ihnen die finanziellen Gewinnströme austrocknet", sagte bereits Ende Februar der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AP. "Da wirkt das Verbot von Rechnungslegung und Inkasso." Das gelte auch für Firmen mit Sitz im Ausland, da das Geld ja über die Telefonrechnung in Deutschland kassiert werden solle. Auf Mahn- oder Drohschreiben sollten Verbraucher nichts geben. "Für diese Leistung muss der Verbraucher nicht zahlen, wenn die Behörde das Inkassoverbot ausgesprochen hat," wird Kurth weiter zitiert.

#

Check bei der Bundesnetzagentur: Wem gehört die 0900er Nummer?

#

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal