Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Internet mobil: Deutsche surfen für 2,5 Milliarden Euro mit dem Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche surfen für 2,5 Milliarden Euro im Mobil-Web

02.12.2008, 16:03 Uhr | Spiegel ONLINE/mak, Spiegel Online

Mobiltelefone werden immer intensiver als mobile Surfplattformen genutzt. Schnelle Netze und komfortable Multimedia-Handys verleiten zu ausgiebigen Surftouren. Mindestens genauso populär ist aber eine Handy-Funktion, die auch in lahmen Netzen bestens funktioniert.
#
Das iPhone 3G gilt als eines der Internethandys schlechthin. (Foto: Apple)Das iPhone 3G gilt als eines der Internethandys schlechthin. (Foto: Apple)

Doppelt so viele Nutzer wie im Vorjahr

Goldene Zeiten für Mobilfunkanbieter: Bis zum Jahresende werden in Deutschland 16 Millionen Handys per UMTS ans Internet angebunden sein. So prognostiziert es der Branchenverband Bitkom. Damit würden Ende 2008 mehr als doppelt so viele Handynutzer über die schnellen mobilen Datennetze online gehen können als noch im Jahr zuvor. Um insgesamt 60 Prozent, so der Bitkom, habe die Zahl der UMTS-Anschlüsse in diesem Jahr zugenommen. Für die Mobilfunkanbieter dürfte diese Meldung für ein Aufatmen sorgen. Schließlich hatten die Provider im Jahr 2000 rund 50 Milliarden Euro für die UMTS-Lizenzen an den Staat bezahlt. Der Aufbau der entsprechenden Netze hat weitere Milliarden verschlungen. Das Interesse der Nutzer hingegen blieb bislang weit hinter den Erwartungen zurück.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

Killerapplikation "Echtes Internet"

Nun aber scheint die lang vermisste Killerapplikation offenbar doch gefunden zu sein - das Web. Denn nichts anderes als das ganz normale World Wide Web ist es, was die Anwender jetzt offenbar vermehrt mit ihren Handys nutzen. Das allerdings auch erst, seit Mobiltelefone nicht mehr nur auf die Portalseiten der jeweiligen Netzbetreiber zugreifen können oder abgespeckte "Mobil"-Versionen bekannter Websites ansteuern. Viel mehr lassen sich mit Geräten wie dem iPhone 3G, dem HTC Touch HD, Sony Ericssons Xperia X1 oder den neuen Blackberry Storm ganz normale Web-Seiten wunderbar mobil abrufen. Neben der hohen Datenübertragungsgeschwindigkeit von UMTS sind dafür vor allem die großen und hochauflösenden Bildschirme sowie die schnellen Prozessoren aktueller Geräte verantwortlich, die auch komplexe Web-Seiten zügig berechnen können.

#

#

Die SMS ist nach wie vor ein echter Verkaufsschlager. (Foto: imago)Die SMS ist nach wie vor ein echter Verkaufsschlager. (Foto: imago)

Satte Gewinne durch SMS

Für die Anbieter bedeutet die steigende Popularität von UMTS allerdings auch, dass sie fette Gewinne abschöpfen können. Auf 5,1 Milliarden Euro taxiert der Bitkom den Umsatz mit mobilen Datendiensten in 2008. Gegenüber dem Vorjahr würde das einer Steigerung um 7,1 Prozent entsprechen. Allerdings gilt es zu beachten, dass diese Einnahmen nicht komplett durch Websurfen und E-Mail-Abfragen generiert werden. Die Hälfte des Umsatzes stammt weiterhin aus den Gebühren für SMS-Kurznachrichten und, zu einem wahrscheinlich geringen Teil, Multimedianachrichten (MMS). Wichtiger als der Blick ins große World Wide Web sind Handynutzern also immer noch die kurzen, mal wichtigen, mal nicht so wichtigen, aber fast immer persönlichen Textmitteilungen. Und die waren in den alten GSM-Netzen genauso schnell und komfortabel wie per UMTS.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal