Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

5. Teil: Schrumpfgenosse: iPhone nano

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

5. Teil: Schrumpfgenosse: iPhone nano

17.12.2008, 14:15 Uhr | Matthias Kremp/SPIEGEL ONLINE, Spiegel Online

#

Ein Klassiker unter den Weissagungen ist auch das iPhone nano. Schon kurz nach der Vorstellung des ersten iPhones machten Gerüchte über ein kleineres, billigeres Modell die Runde. Denen gibt jetzt das Blog iDealsChina neuen Auftrieb. Dort heißt es, der Zubehörhersteller XSKN habe bereits mit der Produktion von Silikonhüllen für das iPhone nano begonnen. Zum Beweis werden etliche Konstruktionskizzen vorgelegt. Die sind den Spezialisten von Wired allerdings zu wenig, um daraus ein billiges iPhone nano abzuleiten. Dafür sei das gezeigte Handy einfach nicht klein genug. Ein echtes "nano" müsse demgegenüber noch bedeutend schrumpfen, so das Argument. In der jetzt gezeigten Form wäre ein iPhone nano einfach noch zu groß und damit technisch gesehen zu mickrig, von Steve Jobs als revolutionär vorgestellt zu werden.

#

1. Teil: Befreiungsschlag für Palm
2. Teil: Schick in China: Lenovos iPhone-Killer
3. Teil: Pretty in Pink: Das Barbie-Phone
4. Teil: Das Zune Phone: Nur eine Software?

#

#

Bild des vermeintlichen iPhone-Prototypen. (Foto: The Infinite Loop)Bild des vermeintlichen iPhone-Prototypen. (Foto: The Infinite Loop)

Prototyp erweckt Zweifel

Im Übrigen lesen sich die Weissagungen der iPhone-Freaks wie die üblichen Wunschlisten, die alljährlich kurz vor der Mac-Messe Macworld Expo in San Francisco herumgehen: Bis zu 128 Gigabyte Speicher werde das neue Modell haben, sein Akku bis zu 450 Stunden Standby erlauben und außerdem die Kamera durch ein 5-Megapixel-Modell ersetzt. Um das Orakel zu untermauern, steuert beispielsweise "The Infinite Loop" ein Foto von einem angeblichen iPhone-Prototyp bei. Doch das mehrt eher die Zweifel, als sie zu beseitigen. Vor allem weil darauf eine Seriennummer zu lesen ist, die mit dem Wort "Prototype" eingeleitet wird. Üblicherweise bedient sich Apple anderer, viel prosaischer Bezeichnungen.

#

#

Mehr Infos auf der MacWorld

Ob es also tatsächlich ein iPhone nano geben wird, ist noch völlig offen. Sicher ist eher, dass Apple bisher ausgesprochen gut dichthält, kaum Infos über die zu erwartenden Ankündigungen durchsickern. Da müssen wir wohl doch bis zum Januar warten, wenn kurz nacheinander Apple-Chef Steve Jobs und Microsoft-Boss Steve Ballmer ihre Neuheiten für 2009 verkünden. Spannend wird's.

#

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal