Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Mobiltelefone: Die Handy-News von der CES

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Handy-News von der CES

09.01.2009, 13:23 Uhr

Auch für Handy-Hersteller wichtig: Die CES in Las Vegas. (Foto: Montage)Auch für Handy-Hersteller wichtig: Die CES in Las Vegas. (Foto: Montage)Der amerikanische Handy-Markt galt ja lange Jahre als eher uninteressant für europäische Verhältnisse. Schließlich kommen die großen Innovationen in dieser Branche vor allem aus dem fernen Osten. Doch Anfang Januar dreht sich die ganze Mobilfunkwelt für vier Tage um die amerikanische Spielerstadt Las Vegas. Dort findet vom 08. bis zum 11. Januar mit der Consumer Electronics Show (CES) eine der weltweit größten Messen für Unterhaltungselektronik statt. Für die Hersteller ist der Termin perfekt. Die halten sich nämlich zum Jahresende mit Neuvorstellungen eher zurück, um sich das Weihnachtsgeschäft nicht zu verderben. Wer kauft sich schon jetzt ein Handy, wenn der Nachfolger drei Monate später in den Läden steht? Und so begann auch die diesjährige CES mit einer wahren Flut von neuen Handys.
#

Handy-Ratgeber:
#

#

Die neue Chocolate-Generation. (Foto: LG)Die neue Chocolate-Generation. (Foto: LG)

Modellflut aus Korea

Am stärksten schlug dieses Jahr LG Electronics zu. Gleich zehn neue Modelle zeigte der koreanische Hersteller. Das Topmodell darunter dürfte wohl ein Smartphone namens "Incite" sein. Das elegante Touchscreen-Handy setzt auf Windows Mobile 6.1 als Betriebssystem. Mit einer 3-Megapixelkamera, W-LAN und einem GPS-Empfänger ist es ähnlich ausgestattet wie das iPhone 3G. Ein weiteres Highlight ist das Einfachhandy "Invision", das kaum größer als eine Scheckkarte ist. Design-Fanatiker dürften sich dagegen darüber freuen, dass LG mit dem Chocolate 3 endlich einer Nachfolger des beliebten Kulthandys vorgestellt hat. Welche der 10 Modelle auch in Europa auf den Markt kommen werden steht zur Zeit allerdings noch nicht fest. Wir halten Sie aber selbstverständlich auf dem Laufenden.

#
Fotoshow: Die LG-Handys von der CES
#

Das C510 ist ein Kamerahandy für schmale Geldbeutel. (Foto: Sony Ericsson)Das C510 ist ein Kamerahandy für schmale Geldbeutel. (Foto: Sony Ericsson)

Consumer-Handys von Sony Ericsson

Nicht ganz so bunt wie LG Electronics treibt es da Sony Ericsson. Das schwedisch-japanische Joint Venture begnügt sich in diesem Jahr mit zwei Neuvorstellungen - 2008 waren es noch drei. Das C510 ist ein Kamerahandy zum Discount-Preis - gerade mal 199 Euro soll das Gerät einmal kosten. Dafür bekommt man eine 3,2-Megapixelknipse mit einigen Features von Sonys Cybershot-Kameras. Ein weiteres Highlight des Handys ist das Display aus kratzfestem Glas, so etwas wünschen wir uns auch in anderen Preisklassen. Ebenfalls für den Massenmarkt vorgesehen ist das W508. Das Musikhandy soll sich komplett per Gesture Control steuern lassen - spezielle Bedienknöpfe für den MP3-Player könnten somit überflüssig werden. Für den individuellen Touch sorgen Wechselcover - damit man nicht andauernd dem eigenen Handy über den Weg läuft.

#
Fotoshow: Die neuen Sony Ericsson-Handys von der CES
#

#

Neues Handy und neues Betriebssystem von Palm. (Foto: Palm)Neues Handy und neues Betriebssystem von Palm. (Foto: Palm)

Neuer Wettbewerber im Krieg der Betriebssysteme

Das größte Aufsehen unter den Handyherstellern erregte auf der diesjährigen CES aber mit Sicherheit Palm. Und das, obwohl der amerikanische Smartphone-Spezialist nur ein einziges neues Handy im Gepäck hatte - das "Pre" nämlich. Dieses stellt das erste reine Touchscreenhandy des US-Herstellers dar - verfügt aber auch über eine ausklappbare Tastatur. Mit 8 GB internem Speicher ist das Handy recht ordentlich bestückt - für ein zügiges Arbeiten soll ein leistungsstarker OMAP-Prozessor sorgen. Noch viel interessanter als das neue Modell ist aber das Betriebssystem webOS. Im Gegensatz zu allen Konkurrenten ist das nämlich Multitaskingfähig. Damit steigt mit Palm ein weiterer Wettbewerber in Kampf um das Handy-Betriebssystem der Zukunft in den Ring. Die anwesende Presse zeigte sich jedenfalls begeistert vom webOS.
#
Fotoshow: Das neue Palm-Smartphone Pre
#

Samsung zeigt einen Beamer in Kippenschachtel-Größe. (Foto: Samsung)Samsung zeigt einen Beamer in Kippenschachtel-Größe. (Foto: Samsung)

Beamerhandy für 100 Dollar

Ein weiterer aktueller Trend auf der CES sind Mini-Projektoren. Schon im letzten Jahr zeigten Texas Instruments und 3M erste Prototypen. In diesem Jahr gibt es nun erste konkrete Produkte zu bestaunen. Samsungs MBP200 hat in etwa die Größe einer Zigarettenschachtel und kann an ein Handy oder ein Notebook angeschlossen werden. Auch das erste Handy mit integriertem Beamer gibt es auf der CES zu sehen. "Logic Bolt" nennt sich das Gerät, das bereits letzten Sommer in China auf den Markt kam. Jetzt hat sich mit T-Mobile in Provider gefunden, der das Handy auch in den USA an den Mann bringen will. Für gerade mal 100 Dollar soll man das Logic Bolt dann zum Vertrag dazu erhalten.
#
Artikel: Immer mehr Projektoren für Handys auf der CES in Las Vegas
Artikel: 3M stellt Mikroprojektor für Handys vor
#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal