Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Nokia 5800 XPress Music: Das fingerfertige Finnen-Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nokia 5800 XPress Music: Das fingerfertige Finnen-Handy

19.01.2009, 14:18 Uhr | Matthias Kremp , Spiegel Online

#

Zumindest optisch geht das 5800 erfolgreich auf iPhone-Jagd. (Foto: Nokia)Zumindest optisch geht das 5800 erfolgreich auf iPhone-Jagd. (Foto: Nokia)Endlich ist Nokias erstes Touchscreen-Telefon da. Mit der Entwicklung haben sich die Finnen reichlich Zeit gelassen und bringen das 5800 Xpressmusic erst zwei Jahre nach Apples iPhone auf den Markt. SPIEGEL ONLINE testet, ob sich das Warten gelohnt hat.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

Ohne Tasten erinnert das 5800 kaum an den Hersteller. (Foto: Nokia)Ohne Tasten erinnert das 5800 kaum an den Hersteller. (Foto: Nokia)

Das Nicht-Nokia-Handy

Dieses Nokia ist anders. Das merke ich nicht nur aus eigener Erfahrung, während ich den Touchscreen-Erstling der Finnen teste, das merke ich auch an den Reaktionen meiner Mitmenschen. "Was hast Du denn da?", lautet eine Frage, die ich oft höre, während das Nokia und ich uns näherkommen. "Zeig mal", lautet die meist unmittelbar folgende Bitte. Dass sie ein Produkt von Nokia vor sich haben, darauf kommt kaum jemand. Das verwundert nicht. Kaum ein Nokia-Handy hat bisher so wenig nach Nokia ausgesehen wie das 5800 Xpressmusic. Der Grund für die Identitätsschwäche liegt in der fast völligen Abwesenheit von Tasten begründet. Nur drei kleine Tasterchen sind unter dem Bildschirm angebracht, dezent Rot, Grün und Weiß beleuchtet. Sie dienen dazu, Telefonate anzunehmen oder zu beginnen, zu beenden und das Hauptmenü aufzurufen.
#

Fotoshow: Das Nokia 5800 XPress Music
#

Ein Stäubchen unterm Display

Den überwiegenden Rest der Front nimmt das Display ein. Doch anders als bei vielen anderen Touchscreen-Handys ist der Bildschirm nicht randlos von einer Glasscheibe abgedeckt. Stattdessen wird es von einem Kunststoffrand eingefasst, der sich leicht mit dem Fingernagel anheben lässt. Das sieht nicht nur wenig elegant aus, es führt außerdem dazu, dass sich an den Rändern meines Testgeräts Staub und Schmutz sammeln.

#

Einhandbedienung

Die geschickte Anordnung realer und virtueller Tasten allerdings ermöglicht es mir, das Nokia prima mit nur einer Hand zu bedienen. Die wichtigsten Bedienelemente sind seitlich als echte Schalter vorhanden. So etwa der Einschaltknopf über den ich auch zwischen verschiedenen Profilen (Laut, Leise, Vibration etc.) umschalte, der Auslöser der 3,2-Megapixel-Kamera, der Lautstärkeregler und vor allem ein Schalter, der die Tastensperre aktiviert oder löst. Das ist fein.

#

#

Der Touchscreen des 5800 verlangt nach einem kräftigen Fingerdruck. (Foto: Nokia)Der Touchscreen des 5800 verlangt nach einem kräftigen Fingerdruck. (Foto: Nokia)

Unsensibler Touchscreen

Nicht ganz so überzeugend ist dagegen die Bedienung per Touchscreen gelungen. Gut ist: alle Symbole sind groß genug, dass ich sie mühelos per Fingerzeig erwischen kann. Schade ist aber, dass beispielsweise im Hauptmenü schon so viele Programmsymbole untergebracht wurden, dass man nach unten scrollen muss, um an die letzten Einträge heranzukommen. Und auch das Scrollen selbst geht leider nicht so locker von der Hand wie etwa beim iPhone. Wo es beim Apple-Handy genügt, sanft über das Display zu streichen, ist man beim 5800 Xpressmusic eher gehalten, den Scrollbalken am rechten Bildrand zu benutzen. Das wiederum funktioniert auch einhändig sehr gut - sofern man Rechtshänder ist.

Zweiter Teil: Das Nokia 5800 XPress Music im Test

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal