Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handyzubehör: Tipps rund um Handy-Headsets

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Was man bei Handy-Headsets beachten muss

06.02.2009, 13:40 Uhr | t-online.de

Headsets machen das Telefonieren leichter. (Foto: imago)Headsets machen das Telefonieren leichter. (Foto: imago) Es hat einige Zeit gedauert, bis man sich daran gewöhnt hat: Immer öfter laufen Menschen durch die Städte, die scheinbar angeregt mit sich selbst reden. Es ist niemand zu sehen, der ihnen zuhört und sie halten sich auch kein Handy ans Ohr. Früher hätte man diese Menschen für geisteskrank gehalten und lieber einen weiten Bogen um sie gemacht. Heute geht man in aller Seelenruhe an ihnen vorbei und sieht im Vorübergehen, was man ohnehin schon wusste: Sie tragen ein Bluetooth-Headset und sprechen nicht mit sich selbst, sondern sie telefonieren. Doch was muss man rund ums Headset beachten? t-online.de fasst die wichtigsten Fakten zusammen.

#

Foto-Show: Aktuelle Headsets fürs Handy
Handy-Ratgeber:

#

#

Bluetooth oder Kabel?

Handy-Headsets haben sich mit der Zeit entwickelt: Sie sind kleiner und unscheinbarer geworden. Letzteres rührt nicht zuletzt daher, dass die Headsets jetzt in der Regel ohne Kabel auskommen. Die Übertragung vom Headset übers Handy besorgt statt dessen die drahtlose Bluetooth-Verbindung. Mittlerweile ist Bluetooth ein Standard, den so gut wie neues Handy an Bord hat. Nur Nutzer von sehr alten einfachen Handys müssen auf Kabel zurückgreifen.

#

#

Bluetooth und Headset synchronisieren

Nutzt man ein Kabel-Headset, ist die Verbindung selbsterklärend: ein Kabel-Ende ins Handy, das andere ins Headset - fertig. Bei der Bluetooth-Verbindung müssen zunächst beide Geräte synchronisiert werden, um eine Verbindung miteinander aufbauen zu können. Stellen Sie dafür das Headset auf sichtbar, falls das nicht ohnehin voreingestellt ist, und suchen Sie dann mit ihrem Handy nach Bluetooth-Geräten. Wählen Sie das Headset aus und warten Sie, bis die Verbindung aufgebaut ist. Jetzt kann es losgehen.

#

Sprachqualität okay?

Bei Headsets schwankt die Sprachqualität mitunter erheblich. Das Problem dabei: Ihr Händler wird Sie das Gerät in der Regel vor dem Kauf nicht testen lassen - oder hätten Sie gern den Ohrenschmalz eines anderen im Ohr? Daher empfiehlt es sich, vorher aufmerksam Testberichte zu lesen. Auf eines aber sollten Sie so oder so achten: Wenn Sie das Headset vor allem an Orten benutzen, wo starke Nebengeräusche zu erwarten sind, sollte das Headset eine Rauschunterdrückungsfunktion haben.

#

Handy-Aufladung:

#

Stimmt das Gewicht?

Der Tragekomfort des Headsets ist ebenfalls wichtig. Auch hier ergibt sich das Problem, dass Sie das Headset in der Regel nicht vorher testen können. Um das Risiko eines unbequemen Headsets dennoch zu minimieren, achten Sie einfach darauf, dass das Headset nicht zu schwer ist. Je schwerer das Headset, desto lästiger wird es, wenn Sie es unterwegs über längere Strecken tragen.

#

Kann das Headset mehr als nur Gespräche annehmen?

Mit einfachen Headsets können Sie Gespräche zwar annehmen, aber wenn Sie jemanden anrufen wollen, müssen Sie doch wieder das Handy hervorholen. Achten Sie daher beim Kauf darauf, dass das Headset auch in der Lage ist, ausgehende Telefonate in Gang zu setzen. Das geschieht nicht etwa über zusätzliche Tasten am Headset, sondern über Spracherkennung: Sie sprechen den Namen des Kontakts, den Sie anrufen wollen, laut und deutlich ins Mikrofon Ihres Headsets und das Handy wählt die gewünschte Nummer - vorausgesetzt natürlich, Ihr Handy ist spracherkennungsfähig. Das ist besonders wichtig, wenn Sie Ihr Headset im Auto benutzen wollen. Laut Gesetz ist es nämlich verboten, das Handy am Steuer in die Hand zu nehmen.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal