Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Ryanair ermöglicht Handy-Nutzung im Flugzeug

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ryanair ermöglicht Handy-Nutzung im Flugzeug

19.02.2009, 17:13 Uhr | Spiegel Online

#

Während deutsche Fluglinien noch zögern, führt der irische Billigflieger Ryanair einen Handy-Service an Bord seiner Maschinen ein. In 20 Flugzeugen ist Telefonieren und SMS-Schreiben möglich - billig ist der Gruß vom Himmel allerdings nicht.

#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

In 20 Maschinen kann man schon telefonieren

Passagiere von Ryanair sind künftig auch am Himmel mobil erreichbar. Der irische Billigflieger führte am Donnerstag in 20 Maschinen einen Handy-Service ein. Dabei können Passagiere sowohl Anrufe mit dem eigenen Mobiltelefon machen als auch Gespräche empfangen und SMS schreiben, teilte Ryanair mit. In den kommenden eineinhalb Jahren soll der Service auf die gesamte Flotte von 170 Flugzeugen ausgeweitet werden, sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary.

Auch andere Fluggesellschaften testen Handy-Betrieb

Im vergangenen Jahr hatte die EU den Weg für das Telefonieren über den Wolken frei gemacht. Als erste Airline führte die arabische Emirates vor etwa einem Jahr einen Handy-Service ein. Auch europäische Fluggesellschaften wie zum Beispiel Air France testen, ob Passagiere an Bord mobil telefonieren können.

Telefonieren in der Luft ist nicht billig

Die Anrufe sollen zwischen zwei und drei Euro pro Minute kosten. Eine SMS kann man für 50 Cent abschicken, das Empfangen ist gratis. Eine Email kostet bis zu 1,50 Euro. Die Passagiere dürfen an Bord ihr Telefon, ihren Blackberry oder Laptop dann einschalten, wenn ein grünes Licht leuchtet. Ryanair arbeitet mit dem Kommunikationsunternehmen OnAir zusammen.

#

#

Lufthansa will keine Handys in der Luft

Viele Reisende sind aber gegen solch einen Service, weil sie dann auch beim Fliegen den Handy-Gesprächen ihrer Mitmenschen lauschen müssen. Daher zeigen sich auch deutsche Fluglinien bisher zurückhaltend. Bei Lufthansa gebe es aus Rücksicht auf das Ruhebedürfnis der Passagiere keine Pläne für die Einführung eines Handy-Services, sagte Sprecher Jan Bärwalde zu SPIEGEL ONLINE.

#

Die wichtigsten Daten

Dagegen möchte Lufthansa wieder Internet-Nutzung ermöglichen. Verhandlungen mit Providern würden geführt, sagte Bärwalde, allerdings gebe es noch keinen konkreten Einführungstermin. Deutschlands zweitgrößte Fluglinie, Air Berlin, verfügt momentan weder über Handy-Service noch über Internet. Über eventuelle Pläne wollte eine Sprecherin des Unternehmens keine Auskunft geben.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal