Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handynutzung: Kinder bekommen erstes Handy mit acht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinder bekommen erstes Handy mit acht

20.02.2009, 12:03 Uhr | t-online.de

Frühe Handynutzung fördert den richtigen Umgang mit Geld.  (Foto: imago)Frühe Handynutzung fördert den richtigen Umgang mit Geld. (Foto: imago) Die frühe Nutzung von Handys fördert den verantwortungsvollen Umgang mit Geld. Das ergab eine Studie der Personal Finance Education Group. Die Studie zeigt außerdem, was Kinder tun, um Klingeltöne oder Handyspiele bezahlen zu können. So übernahmen die Minderjährigen zum Beispiel die Hausarbeit, um ihr Taschengeld aufzubessern. Andere nutzten die Kreditkarten der Eltern, um im Internet einzukaufen. Die meisten Kinder erhalten laut der Studie ihr erstes Handy im Alter von acht Jahren und ein Drittel der sieben bis 15-Jährigen besitzen ein Mobiltelefon.

#

#

#

Handy-Ratgeber:

#

Rege Teilnahme an TV-Votings

Ein Drittel der befragten Kinder gab an, dass sie ihr Geld in Spiele investierten. 546 von ihnen nahmen an TV-Votings teil, die in Großbritannien ein Pfund oder mehr kosten und 18 Prozent bestellten online ein Buch. "Kinder sehen sich heutzutage einem technologischen Wendepunkt gegenübergestellt, der sie zwingt schon frühzeitig ein finanzielles Bewusstsein zu entwickeln," sagt Hauptgeschäftsführerin von der Personal Finance Education Group Wendy van der Hende.

#

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal