Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Vatikan: Papst empfiehlt SMS-Enthaltsamkeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Papst empfiehlt SMS-Enthaltsamkeit

10.03.2009, 13:22 Uhr

Der Papst rät zur Enthaltsamkeit - vom Handy. (Foto: dpa/ddp)Der Papst rät zur Enthaltsamkeit - vom Handy. (Foto: dpa/ddp)Fleischliche Genüsse sind ja bekanntlich für Katholiken während der Fastenzeit tabu. Doch wenn es nach dem Vatikan geht, sollten wahre Gläubige noch viel weiter gehen. In Italien hat die katholische Kirche nun eine Liste mit Dingen veröffentlicht, die während der Fastenzeit unterlassen werden sollen. Dazu zählt neben dem Schreiben von SMS auch die Nutzung von Social-Networking-Portalen und von Computerspielen. Erst im Januar hatte Papst Benedikt XVI. davor gewarnt, echte menschliche Beziehungen durch "virtuelle Freundschaften" zu ersetzen. Der Hauptgrund für die Kampagne ist jedoch der Handel mit Coltan. Das Erz, das unverzichtbar beim Bau von Handys und Computern ist, gilt als Hauptgrund für die zahlreichen blutigen Konflikte im Kongo.
#

Handy-Ratgeber:
Handy-Aufladung:

#

#

Einschränken während der Fastenzeit

Die Forderung nach einem Verzicht auf SMS sorgt in Italien für großes Aufsehen. Immerhin nimmt das Land mit durchschnittlich 50 SMS pro Monat und Handynutzer den zweiten Rang in Europa ein - nach Großbritannien. Benito Cocchi, Bischof der Diözese Modena, kümmert das freilich wenig. Seiner Meinung nach könnten sich durch den Verzicht auf Kurznachrichten auch Kinder und Jugendliche in der Fastenzeit einschränken. Dies berichtet die "Bild"-Zeitung.

#

#

Schlecht fürs Seelenheil: SMS tippen in der Fastenzeit. (Foto: Archiv)Schlecht fürs Seelenheil: SMS tippen in der Fastenzeit. (Foto: Archiv)

Schwarze Tücher für den Fernseher

Noch strenger geht es in der Diözese Turin zu. Dort werden schwarze Stofftücher verteilt, die dazu gedacht sind, den heimischen Fernseher zu bedecken. Auch der Bischof von Trento hat eine ganze Palette von Entsagungen für seine Schäfchen parat: Auto, Computer, Shopping und Alkohol - auf all das sollen wahre Gläubige während der Fastenzeit verzichten. Ob von diesem Gebot auch die kircheneigenen Handy-Dienste wie etwa das "SMS-Fasten" betroffen sind, steht nicht fest. Bei diesem Service können sich Gläubige jeden Tag einen Bibelvers per SMS zusenden lassen. Bei so einer keuschen Technik-Nutzung dürfte auch der heilige Vater ein Auge zudrücken.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal