Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone: 3D-Display dank Spezialhülle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3D-Display dank Spezialhülle

30.03.2009, 13:36 Uhr

Nicht schön, aber 3D - die Wazabee 3DeeShell. (Foto: Spatial View)Nicht schön, aber 3D - die Wazabee 3DeeShell. (Foto: Spatial View) Die Macworld Expo dürfte den Mitarbeitern von Spatial View noch ziemlich lange in Erinnerung bleiben. Der Ansturm auf den kleinen Stand war gewaltig. Kein Wunder, denn während sich Apple auf der eigenen Hausmesse mit Überraschungen dezent zurückhielt zeigte das kleine Start-up-Unternehmen eine echte Revolution in der Elektronikbranche. Die Wazabee 3DeeShell des kanadischen Herstellers macht das iPhone nämlich fit für dreidimensionale Inhalte - und das ganz ohne die übliche Spezialbrille. Und während andere Ansätze in diesem Gebiet auf hochauflösende Displays angewiesen sind, benötigt Spatial View nur eine spezielle Linse.

#

#

#

Bald soll die Technik auch für PC-Monitore angeboten werden. (Foto: Spatial View)Bald soll die Technik auch für PC-Monitore angeboten werden. (Foto: Spatial View)

Technik aus Deutschland

Durch diesen Kniff sollte es dem Hersteller möglich sein, innerhalb kurzer Zeit weitere Produkte anzubieten. Die 3DeeShell für das iPhone ist in den USA bereits erhältlich, weitere Handy-Modelle werden sicherlich bald folgen. Zudem plant "Spatial View" auch, Masken für Computerbildschirme und Notebooks anzubieten. Entwickelt wurde die Technik hinter der 3DeeShell übrigens in Deutschland. Doch da die Forscher hierzulande nicht genug Risikokapital auftreiben konnten, bauten sie ihr Unternehmen in Kanada auf.

#

#

3D-Pornos als erste Anwendung

Bis der normale User in den vollen Genuss der 3D-Technik kommt, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Denn damit ein Bild oder Film dreidimensional dargestellt werden kann, muss das Material vorher auch so aufgenommen worden sein. Die ersten Anwendungen dazu kommen ausgerechnet aus der Schmuddelecke. Die Firma "Pink Visual" - ein amerikanischer Porno-Vertrieb - ist der erste Anbieter von 3D-Filmchen fürs Handy. Hinzu kommt noch eine Software von Spatial View selbst, mit der man selbst geschossene Fotos dreidimensional aufpeppen kann. Doch bis weitere Anwendungen verfügbar sind, ist es nur eine Frage der Zeit.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal