Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

T-Mobile: Handy-Verbindungen funktionieren wieder störungsfrei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Telekom: Handy-Verbindungen funktionieren wieder störungsfrei

22.04.2009, 11:53 Uhr | dapd

Telekom-Logo auf der Konzernzentrale in Bonn (Foto: imago)Telekom-Logo auf der Konzernzentrale in Bonn (Foto: imago) Nach dem großem Ausfall des T-Mobile-Handynetzes vom Dienstag sind die Störungen nach Angaben des Unternehmens wieder komplett behoben. "Es funktioniert wieder alles. Unsere Kunden können wieder telefonieren", sagte Konzernsprecher Georg Pölzl im ZDF-"Morgenmagazin". Millionen von T-Mobile-Kunden hatten am Dienstagnachmittag und frühen Abend wegen eines Computerproblems ihre Handys stundenlang nicht benutzen können. Ein Software-Fehler legte das Netz des größten deutschen Mobilfunkanbieters weitgehend lahm. Die Ausfälle begannen kurz nach 16 Uhr, bis der Fehler lokalisiert war, dauerte es mehrere Stunden.

#

#

Weite Teile des SMS- und des Sprachdienstes betroffen

Gegen 19 Uhr habe man das System zurückgesetzt und schrittweise wieder hochgefahren. Um 20.00 Uhr habe man dann wieder 80 Prozent aller Anrufe bewältigen können, erklärte Pölzl. Zwar habe das Handy-Netz kurz danach wieder vollständig funktioniert. Es habe aber noch die ganze Nacht über Stabilisierungsmaßnahmen gegeben. Betroffen waren weite Teile sowohl des Sprach- als auch des SMS-Dienstes. Das Problem sei bei den Servern mit dem sogenannten Home Location Register (HLR) lokalisiert worden, wo die Telefonnummern den einzelnen SIM-Karten zugeordnet werden, erklärte die Telekom. "In der Tat waren die Server betroffen, die das Gedächtnis eines Mobilfunknetzes darstellen, die wissen, wo sich unsere Kunden aufhalten, und so erst mobiles Telefonieren möglich machen", sagte Pölzl. Noch lägen aber keine abschließenden Erkenntnisse vor.

#

#

"Wir bedauern diesen Vorfall"

Wie viele der knapp 40 Millionen Kunden von T-Mobile von der Störung betroffen waren, stand laut dem Konzern auch am Mittwochmorgen noch nicht fest. "Wir bedauern diesen Vorfall und möchten uns bei unseren Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen", sagte Günther Ottendorfer, Geschäftsführer Technik von T-Mobile Deutschland.

#

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video



Anzeige
shopping-portal