Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

EU senkt Gebühren für Handygespräche und SMS aus dem Ausland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU senkt Gebühren für Handygespräche und SMS aus dem Ausland

22.04.2009, 18:42 Uhr | AFP

Telefonieren im Urlaub wird in der EU billiger. (Foto: imago)Telefonieren im Urlaub wird in der EU billiger. (Foto: imago) Handygespräche und das Versenden von SMS-Nachrichten aus dem Ausland werden in diesem Sommer nochmals billiger. Für deutsche Nutzer dürfen Gespräche ab dem 1. Juli maximal noch etwa 51 Cent kosten, SMS maximal noch rund 13 Cent, wie aus einer Verordnung hervorgeht, die das Europaparlament am Mittwoch verabschiedet hat. Neue Preisobergrenzen gelten auch für das Surfen im Internet per Handy.

#

#

#

Deutsche Urlauber zahlen maximal 13,1 Cent pro SMS

Der Neuregelung zufolge müssen Telefonkunden ab dem 1. Juli höchstens noch 11 Cent pro SMS plus Mehrwertsteuer zahlen. Für deutsche Urlauber und Geschäftsreisende wird der Höchstpreis für eine SMS aus dem Ausland angesichts der Mehrwertsteuer von 19 Prozent damit auf 13,1 Cent gesenkt. Derzeit müssen Handy-Nutzer teils bis zu 80 Cent zahlen.

Sekundengenaue Abrechnung nach 30 Sekunden

Die Obergrenzen für abgehende Telefonate deutscher Handykunden werden ab Juli zunächst auf 51,2 Cent inklusive Mehrwertsteuer pro Minute gedeckelt, ankommende Anrufe dürfen nur noch maximal 22,6 Cent kosten. Neu ist außerdem die Verpflichtung der Anbieter zur sekundengenauen Abrechnung der Gespräche nach den ersten 30 Sekunden.

Preise sinken in den kommenden Jahren weiter

Die Obergrenzen für Handy-Gebühren sollen anschließend weiter gesenkt werden. Für deutsche Kunden wird der Höchstpreis ab Juli 2010 für ausgehende Gespräche bei 46,4 Cent und für eingehende Gespräche 17,9 Cent pro Minute liegen. Ein Jahr später sollen die Gebühren auf 41,7 und 13,1 Cent begrenzt werden. Schon in den vergangenen beiden Jahren waren die Preise gedeckelt worden.

#

#

Auch mobiles Surfen im EU-Ausland wird billiger

Für das Surfen im Internet oder das E-Mail-Versenden per Handy im Ausland sieht die Neuregelung ebenfalls neue Preisgrenzen vor. Vorgaben gibt es allerdings zunächst nur für die Großhandelspreise - also die Kosten, die etwa ein spanischer Netzbetreiber dem deutschen Mobilfunkanbieter eines Reisenden für den Datentransfer in Rechnung stellt. Diese Großhandelspreise sollen ab Juli auf maximal einen Euro pro Megabyte (MB) übertragener Daten fallen, bis Juli 2011 sollen sie stufenweise auf 50 Cent pro Megabyte gesenkt werden.

Limit soll vor "Rechnungsschocks" schützen

Zudem soll es ab März 2010 einen Schutz vor "Rechnungsschocks" geben. Demnach können Kunden ihrem Anbieter ein Limit vorgeben, nach dessen Erreichen die Roamingverbindungen gekappt werden. Für Kunden, die bis Juli 2010 kein Limit gewählt haben, soll automatisch die Obergrenze von 50 Euro gelten. Die Anbieter müssen ihre Kunden warnen, wenn sie 80 Prozent ihres Limits erreicht haben. Bei Erreichung der Obergrenze müssen sie eine neue Mitteilung schicken. Reagiert der Kunde nicht, soll der Anbieter die Datenroaming-Dienste sperren.

Bitkom-Präsident spricht von "Preisdiktat"

Der Präsident des High-Tech-Verbands Bitkom, August-Wilhelm Scheer, kritisierte die neuen Vorschriften als "Preisdiktat". Das Limit von rund 13 Cent pro Auslands-SMS liege unter dem "typischen Preis im Inland von 19 Cent". Mit dieser Deckung würden den Unternehmen Mittel entzogen, die sich für Investitionen in Netzausbau und Qualität benötigten. Die Vorsitzende des Industrieausschusses im Europaparlament, Angela Niebler (CSU), wies die Kritik zurück. Ziel sei es, mit "unverhältnismäßigen Aufschlägen" auf Handy-Gebühren im Ausland Schluss zu machen.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal