Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Edeltelefone: Was wirklich in Luxus-Handys steckt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Edeltelefone: Was wirklich in Luxus-Handys steckt

15.06.2009, 14:35 Uhr | Stefan Robert Weißenborn, Spiegel Online, ddp

#

Edelhandys: Was steckt dahinter? (Foto: Vertu, Goldvish, Motorola)Edelhandys: Was steckt dahinter? (Foto: Vertu, Goldvish, Motorola)Wer sich ein Edel-Handy für Tausende von Euro kauft, weiß in der Regel, dass das wirklich Besondere daran der Preis ist: In den oft aufwendigen Hüllen werkeln meist normale Geräte von der Stange. Ausnahmen bestätigen die Regel - und sind dann richtig teuer.

#

Zweiter Teil: Luxus-Boliden - Hauptsache außen hui

#

Millionäre aufgepasst: Die 10 teuersten Handys der Welt

Handys für Modeopfer: Dior, Prada, Armani, Boss & Co.

#

#

Touchscreen noch vor dem iPhone - das Prada-Handy von LG. (Foto: LG)Touchscreen noch vor dem iPhone - das Prada-Handy von LG. (Foto: LG)

Standardware mit spektakulärer Hülle

Nicht erst seit Apples iPhone dürfen Handys schick sein. Mit der Markteinführung des Prada Phones Anfang 2007 machte etwa die Gattung der aufgehübschten Design-Handys als Ergebnis der Zusammenarbeit von Herstellern und Modelabels schon vorher auf sich aufmerksam. Doch das Touchscreen des Prada-Telefons beachtete fast niemand - anders als beim kurze Zeit später eingeführten Geniestreich aus Kalifornien mit dem Apfellogo. Mittlerweile ist das Handy mehr Statussymbol denn je und nicht selten verbirgt sich unter der Hülle eines Design-Handys handelsübliche Ware - ausgenommen bei den sündhaft teuren Geräten.

#

Vor dem iPhone: Das Prada-Handy setzt auf einen Touchscreen

Next Generation: LG bringt neues Prada-Handy auf den Markt

Für Modeopfer: Samsung stellt neues Armani-Handy vor

#

Mit einem kleinen Kniff wird aus dem Samsung SGH-F480 das "Hugo Boss-Handy". (Foto: Samsung)Mit einem kleinen Kniff wird aus dem Samsung SGH-F480 das "Hugo Boss-Handy". (Foto: Samsung)

Co-Branding spart Entwicklungskosten

Dass Designer oder Modefirmen gemeinsam mit den Produzenten von Mobiltelefonen Geräte exklusiv von Grund auf entwickeln sei "eher selten", sagt Markus Eckstein, Redakteur der Zeitschrift "Connect". Beispiel Boss: Hinter dem Hugo Boss Mobile Phone verberge sich ein gängiges Samsung SGH-F480 in neuem Gewand, sagt er. Auch die Marke des Designers Armani holte Samsung für eine solche Kooperation ins Boot. Was als Design-Handy auf dem Markt komme, sei meistens ein Gerät aus dem Portfolio der Hersteller, nur mit neuem Markenlogo, dem sogenannten Co-Branding: Neue Schale, anderes Logo, aufgefrischtes Menü-Design, andere Verpackung und vielleicht noch neue Klingeltöne.

#

Boss-Handy: Samsung SGH-F480 in edler Verkleidung

#

#

Das Porsche-Handy wird vom französischen Hersteller Sagem gefertigt. (Foto: Sagem)Das Porsche-Handy wird vom französischen Hersteller Sagem gefertigt. (Foto: Sagem)

Die Modewelt entdeckt das Handy

"Das ist gängige Marketingpraxis und nichts Besonderes mehr", sagt Eckstein. Auch beim ersten Prada-Handy war das nicht anders. Es wurde in der Normalausführung bereits zuvor als KE850 des Herstellers LG in den Handel geschickt. Auf fruchtbare Kooperation setzen etwa auch Sagem und Porsche Design. Sharp brachte 2007 ein Modell namens 770SH McLaren Mercedes, Alcatel eines zusammen mit der italienischen Taschenmarke Mandarina Duck auf den Markt. Auch die Designer oder Modelabels Dolce&Gabbana, Giambattista Valli, Dior, Versace und Escada machten schon Ausflüge in die Mobilfunkwelt.

#

Sagem P'9521: Zum Marktstart des "Porsche-Handys"

Sagem P'9522: Das "Porsche-Handy" geht in die zweite Runde

#

Zweiter Teil: Luxus-Boliden - Hauptsache außen hui

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal