Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

ADAC-Staumeldungen aufs Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Staumeldungen aufs Handy

10.07.2009, 13:12 Uhr | t-online.de

Das Schreckensbild vieler Urlaubsreisender: Stau! (Foto: imago)Das Schreckensbild vieler Urlaubsreisender: Stau! (Foto: imago)Freundin, Ehefrau, Kinder - und natürlich das Auto. Für wen das "heilige Blechle" schon fast zur Familie gehört, der will auch im Urlaub nicht darauf verzichten. Doch leider haben die Götter vor den Lohn bekanntlich den Schweiß und vor die unbeschwerte Sommerfrische den Stau gesetzt. Dieses Jahr ist die Situation besonders schlimm, da noch mehr Baustellen als sonst die Autobahnen gen Süden verengen. Umso besser, wenn man rechtzeitig Bescheid weiß und die Blechlawinen großräumig umfahren kann. Der ADAC bietet daher in Kooperation mit dem mobilen Portal von t-online.de die Möglichkeit, die eigene Reiseroute auf Engpässe zu überprüfen.

#

Reise-Tipp: So schlagen Sie dem Stau ein Schnippchen

Ratgeber: Mit dem Handy in den Urlaub - das sollten Sie beachten

#

#

#

Straßenkarte und SMS-Infoservice war gestern. (Foto: Archiv)Straßenkarte und SMS-Infoservice war gestern. (Foto: Archiv)

Staumeldungen von Autobahnen und aus Großstädten

Um auf das Portal zu gelangen, geben Sie einfach "mobil.t-online.de" in Ihrem Handy-Browser ein. Gehen Sie dann auf "Nachrichten". Am unteren Ende der WAP-Seite klicken Sie dann auf "ADAC: Staumelder und -prognosen". Alternativ können Sie auch in Ihrem Handy-Browser die Adresse "mobil.t-online.de/mobil/deeplink/verkehr/index.jsp" eingeben (und am besten gleich als Lesezeichen speichern). So kommen Sie direkt auf das ADAC-Portal und können sich umfassend über alle Staus auf den Autobahnen und sogar in den deutschen Großstädten informieren. Zusätzlich bietet der Deutsche Automobilclub auch eine Wochenend-Prognose an.

#

Ratgeber: So machen Sie Ihr Handy zum Navi

#

#

Oft günstiger als SMS-Service

Vorteile bietet das Verkehrs-Portal vor allem für diejenigen Handy-Nutzer, deren Vertrag eine Daten-Flatrate beinhaltet. Für Sie entstehen nicht einmal kosten für die Datenverbindung. Doch auch für die meisten anderen Handy-Besitzer ist die Nutzung des WAP-Portals günstiger als etwa ein SMS-Service oder eine telefonische Stauprognose. Dazu kommt, dass man über das WAP-Portal leichter auf dem neuesten Stand bleiben kann. Dort ist es nämlich erheblich einfacher und meist auf viel günstiger, mehrere Anfragen zu starten. So weiß man immer aktuell, welche Autobahnen man meiden sollte - und kann gleichzeitig Alternativen prüfen. Somit steht einer entspannten Fahrt in den Urlaub nichts mehr im Wege.

#

Info: mobil.t-online.de - Nachrichten speziell fürs Handy

Zum Thema: 10 Jahre WAP - wie geht es weiter

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal