Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Das passende Handy für die Schwiegereltern finden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spezial-Handys: Große Tasten, einfache Bedienung

17.12.2009, 12:22 Uhr | t-online.de

Seniorenhandys: Große Tasten und Displays sowie einfache Bedienung (Foto: Hersteller)Mit dem richtigen Handy ist mobile Erreichbarkeit auch im Alter kein Problem. (Foto: Hersteller)Sie eignen sich für Notrufe, erleichtern den Kontakt zur Familie und garantieren eine ständige Erreichbarkeit: Eigentlich wären Handys die perfekten Begleiter für z. B. Schwiegereltern oder Senioren. Doch leider haben viele aktuelle Mobiltelefone einige Eigenschaften, die sie vollkommen untauglich für viele Menschen machen. So bereiten winzige Tasten bei einigen Geräten sogar dem einen oder anderen Teenager Schwierigkeiten. Auch zu kleine Schriftzeichen auf dem Display disqualifizieren viele Modelle als Begleiter für ältere oder technik-unbegeisterte Menschen. Gut also, dass es einige Hersteller gibt, die sich die mobile Kommunikation für diese Zielgruppe auf die Fahnen geschrieben haben. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" hat jetzt einen Ratgeber veröffentlicht, aus dem hervorgeht, worauf man beim Kauf eines solchen Handys achten sollte.

#

Anzeige: Spezial-Handys ohne "Firlefanz" von Emporia

#

Fotoshow: 17 Spezial-Handys im Überblick

#
t-online.de Shop Tolle Seniorenhandys
t-online.de Shop Handys zu Top-Preisen
t-online.de Shop Navigator-Handy ohne Vertrag
t-online.de Shop Handy-Akkus
#

#

#

Große Tasten erleichtern die Bedienung. (Foto: Doro)Große Tasten erleichtern die Bedienung. (Foto: Doro)

Große Tasten für einfache Bedienung

Wichtig ist dabei vor allem, dass die Hersteller auf die Schwächen technisch nicht so versierter und älterer Menschen eingehen. Das gilt vor allem für die Tastatur, das Display und die Menüführung bzw. die Bedienung. So empfiehlt Christian Fleck von der Unternehmensgruppe Hörhelfer & Sehhelfer darauf zu achten, dass ein solches Handy über große und deutlich voneinander getrennte Tasten verfügt. Außerdem sollte die Tastatur über eine gut lesbare Beschriftung und einen deutlich definierten Druckpunkt verfügen. Dadurch fällt es älteren Menschen leichter zu erkennen, ob sie eine Taste gedrückt haben oder nicht. Sie müssen dann nicht extra auf dem Display nachlesen. Denn die schwindende Sehkraft stellt ein großes Hindernis bei der Bedienung von Mobiltelefonen dar.
#

Einfach zu lesen: Ein monochromes Display. (Foto. Swissvoice)Einfach zu lesen: Ein monochromes Display. (Foto. Swissvoice)

Monochrome Anzeige schlägt High-Tech-Display

Das ist auch der Grund, weshalb man bei seniorengerechten Handys vor allem darauf achten sollte, dass Schriftzeichen ausreichend groß dargestellt werden. Viele Handys, vor allem der neuesten Generation, protzen mit immer höher auflösenden Displays. Da die Schriftgröße jedoch oft - bedingt durch das Betriebssystem - von der Anzahl der Bildpunkte abhängt, schrumpfen die Buchstaben unweigerlich zusammen. Spezielle Seniorenhandys verfügen daher oft über monochrome Displays. Das entspricht zwar nicht mehr dem heuten Stand der Technik. Doch die Digitalanzeigen lassen sich auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesen - und sie benötigen weniger Energie als ihre farbenfrohen Konkurrenten.

#

#

Das HandlePlus 324 von Doro kommt ganz ohne Menü aus. (Foto: Doro)Das HandlePlus 324 von Doro kommt ganz ohne Menü aus. (Foto: Doro)

Schachtelmenüs? Nein danke!

Zuletzt müssen die Handys auch möglichst einfach zu bedienen sein. Wer nicht im Berufsleben oder in seiner Freizeit mit Computern in Kontakt kommt, der tut sich oft schwer mit den verschachtelten Menüs vieler aktueller Mobiltelefone. Da die Handys meist nur zum Telefonieren genutzt werden, sind Untermenüs in der Regel überflüssig. Am einfachsten für den Nutzer ist dabei sicherlich das HandlePlus 324 von Doro. Dieses Handy verfügt lediglich über fünf Direktwahltasten sowie je eine Taste zum Annehmen und Auflegen. Neben Besonderheiten für Menschen mit einer Sehschwäche, sollte man beim Kauf eines Handys für Senioren auch auf das eingeschränkte Hörvermögen vieler älterer Menschen achten.

#

Nächste Seite: Handys für Hörgeschädigte und tückische Notruf-Knöpfe

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal