Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Heißersehnte TomTom-App für das iPhone erhältlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heißersehnte TomTom-App für das iPhone erhältlich

07.09.2009, 13:01 Uhr | t-online.de

TomTom Navi-Software und Car-Kit für das iPhone. (Foto: TomTom)TomTom Navi-Software und Car-Kit für das iPhone. (Foto: TomTom)Die Gerüchte haben sich als wahr erwiesen, seit dem Wochenende bieten App Stores weltweit die Navigations-Software von TomTom als Umsetzung für das iPhone an. Vorgestellt wurde das Navigationspaket bereits im Juni auf der Apple-Hausmesse Worldwide Developers Conference (WWDC), bis vor kurzem hieß es jedoch noch, die iPhone-Gemeinde müsse bis zum September Geduld haben.

#

Apple überfordert: iPhone 3GS zu erfolgreich

Babyschüttler und Co.: Verbannte iPhone-Apps

#

#

Handy-Navigation mit pfiffigen Extras

Die Applikation für den deutschsprachigen Raum ist für 69,99 Euro zu haben. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz sind aber auch weitere Regionen verfügbar. Die Software findet nicht nur den schnellsten oder kürzesten Weg, sondert warnt auch vor Geschwindigkeitsbeschränkungen und lotst den Fahrer zu bestimmten Tageszeiten über Schleichwege am dichtesten Verkehr vorbei.

#

#

Neben Hauptverkehrsadern kennt die Software auch Schleichwege. (Foto: TomTom)Neben Hauptverkehrsadern kennt die Software auch Schleichwege. (Foto: TomTom)

Das iPhone wird automobil

Technische Grundvoraussetzung ist das iPhone OS 3.0. Das komplette Navigationspaket umfasst auch ein Car-Kit, bestehend aus einer Scheibenhalterung für das iPhone, in die ein Lautsprecher und ein Mikrofon integriert sind. Darüber hinaus enthält es einen externen GPS-Empfänger, einen USB-Anschluss zum Laden des Handys und eine 3,5-Millimeter-Buchse, über die das Telefon an die Musikanlage des Autos angeschlossen werden kann.

#

#

Alternative zu separater Navi-Hardware

Im Gegensatz zu der üblichen TomTom-Software kann die iPhone-Applikation natürlich über Multitouch bedient werden und auch die Drehfunktion vom Hoch- ins Querformat wurde eingebunden. Wer ein gutes Restaurant sucht, kann über die App auch gleich einen Tisch reservieren und sich mit seinen Freunden im Adressbuch verabreden. Kurzum: Für iPhone-Besitzer, die über den Kauf eines separaten Navigationsgerätes nachdenken, bietet TomTom mit seiner Lösung eine echte Alternative.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal