Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

SMS-Hack: Apple schließt Sicherheitslücke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SMS-Hack: Apple schließt Sicherheitslücke

07.09.2009, 13:02 Uhr | inside-handy.de

#

Apple hat eine SMS-Sicherheitslücke beim iPhone geschlossen. (Foto: imago)Apple hat eine SMS-Sicherheitslücke beim iPhone geschlossen. (Foto: imago) Apple hat das Sicherheits-Update iPhone OS 3.0.1 veröffentlicht. Grund ist eine Sicherheitslücke, die Programmierer auf einer Sicherheitskonferenz in Las Vegas demonstriert haben. Per SMS verschafften sich die Experten Zugriff auf alle Daten des Handys und demonstrierten, wie sie beliebig viele SMS verschicken und Anrufe tätigen konnten.

#

#

#

Sicherheitslücke


Eine einzige SMS genügte den Programmierern als virtuelles Schlupfloch, um anschließend mit einer Reihe von weiteren für den Besitzer nicht sichtbaren Kurznachrichten sensible Daten auszutauschen und die Kontrolle über das iPhone zu übernehmen. Besonders brisant war die Tatsache, dass im Gegensatz zu den zahlreichen anderen Methoden, mit denen Kriminelle die Daten oder das Geld von Smartphone-Besitzern stehen wollen, der Zugriff auf das Gerät per SMS unbemerkt und ohne Aktion des Nutzers stattfand.

#

#

Sicherheitsupdate

Das Sicherheits-Update iPhone OS 3.0.1 steht für alle iPhones mit iPhone OS 1.0 bis iPhone OS 3.0 zur Verfügung und kann über iTunes auf das Gerät geladen werden.

#

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal