Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Nokia N900: Das neue Topmodell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nokia N900 - das neue Spitzenmodell

09.09.2009, 11:59 Uhr | Andreas Seeger, AreaMobile

#

Beim N900 geht Nokia neue Wege. (Foto: Nokia)Beim N900 geht Nokia neue Wege. (Foto: Nokia) Mit dem Highend-Handy N900 wagt Nokia einen Neustart. Denn es ist nicht nur mit modernster Technik ausgestattet, sondern kommt mit dem neuen Linux-Betriebssystem Maemo 5. Das N900 wird ab Oktober 2009 in ausgewählten Märkten verkauft. In Deutschland dürfte das neue Top-Smartphone etwa 600 Euro kosten.

#

#

#

Raffiniertes neues Betriebssystem

Das Design ähnelt dem N97, denn bei beiden Handys versteckt sich eine Volltastatur unter dem Display, die seitlich herausgezogen werden kann. Außerdem sind die Touchscreens mit 3,5 Zoll gleich groß. Allerdings ist die Auflösung beim N900 mit 800 x 480 Pixel etwas schärfer. Hier deutet sich schon an, dass das N900 eine gute Alternative zum N97 ist: fast genauso groß, aber mit viel besserer Hardware ausgestattet. Auch das Betriebssystem Maemo 5 ist raffinierter und vielseitiger als Symbian S60. Allerdings lässt sich das Display nicht so elegant abwinkeln wie beim N97. Außerdem ist das N900 mit 18 Millimetern und 180 Gramm noch dicker und schwerer als das S60-Flaggschiff.

#

Bequem Videos schauen dank 3,5-Zoll Display. (Foto: Nokia)Bequem Videos schauen dank 3,5-Zoll Display. (Foto: Nokia)

1 GB Arbeitsspeicher

Als Chipsatz verwendet das Nokia N900 den OMAP3430 von Texas Instruments, dessen ARM-Cortex-A8-Prozessor mit 600 Megahertz getaktet ist. Ein Grafikprozessor unterstützt das Gerät bei aufwändigen Darstellungen. Dabei handelt es sich um den PowerVR SGX mit Open GL ES2.0-Unterstützung, den auch Apple beim iPhone 3GS verwendet. Der Arbeitsspeicher ist 1 Gigabyte groß, das ist achtmal mehr als beim N97 oder beim N810, welches oft sehr lang zum Öffnen von Programmen braucht. Die Autofokus-Kamera mit Linsen von Carl Zeiss kann Bilder bis zu 5 Megapixel fotografieren und wird durch einen doppelten LED-Blitz unterstützt. Videos zeichnet das N900 mit maximal 800 x 480 Pixel bei 25 Bildern pro Sekunde auf.

#

#

Notebook im Handy-Format: Das N900. (Foto: Nokia)Notebook im Handy-Format: Das N900. (Foto: Nokia)

Schwachstelle Akku?

GPS und Beschleunigungssensoren sind auch eingebaut. Der interne Speicher beträgt 32 Gigabyte und kann durch microSD-Karten auf 48 Gigabyte erweitert werden. Nur beim Akku spart Nokia mal wieder. Er ist nur 1320 mAh stark, während die bisherigen Internet Tablets mit 1500 mAh bestückt sind. Als Browser installiert Nokia eine neu entwickelte Maemo-Software, die auf der Mozilla-Engine basiert. Sie unterstützt bereits die modernen Web-Standards Flash 9.4 und AJAX. Aus den Nokia-Unterlagen geht nicht hervor, ob es sich beim Maemo-Browser um die spezielle Firefox-Mobilversion Fennec oder vielleicht um die verkleinerte Desktop-Variante Minefield handelt. Beide funktionieren bereits auf dem Vorgänger Nokia N810 und beruhen auf Firefox 3.

#

Die wichtigsten Daten

Nokia N900

Allgemein
Marktstart:
Einführungspreis:
Kategorie:

 
Oktober 2009
ca. 600 Euro
Multimedia/Smartphone

Display
Auflösung:
Farbtiefe:

 
800 x 480 Pixel
16,7 Mio. Farben

Abmessungen
Gewicht:
Maße:

 
180 g
110,9 x 59,8 x 18 mm

Akku
Gesprächsdauer:
Standby:

 
bis zu 5 Stunden
ca. 3 Tage

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping


Anzeige
shopping-portal