Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone als Fernbedienung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das iPhone als Universal-Fernbedienung

10.09.2009, 16:17 Uhr | t-online.de

Mit dem iPhone alles steuern? - Mit "Mediola" kein Problem. (Foto: Hersteller) Mit dem iPhone alles steuern? - Mit "Mediola" kein Problem. (Foto: Hersteller) Auf der diesjährigen IFA ist ein System vorgestellt worden, das Smartphones wie Apples iPhone in eine Universalfernbedienung für die gesamte Medien- und Haustechnik im eigenen Heim verwandelt. Laut dem Hersteller lassen sich alle Geräte im Haushalt wie Hifi-Anlage, Fernseher, Receiver, DVD-Player, Media Center, Heizung, Beleuchtung, Rollläden, Babyphone, Überwachungskameras oder auch die Gartenbewässerung mit dem so genannten Mediola-System auf dem Display des iPhones steuern.

#

#

Sogar die Beleuchtung lässt sich mit dem iPhone dimmen. (Foto: Hersteller) Sogar die Beleuchtung lässt sich mit dem iPhone dimmen. (Foto: Hersteller)

Steuerung des Lichts im Wohnzimmer


Dabei verknüpfe die Software des Elektronikspezialisten Telefunken und der tecnovum technologies AG die herkömmliche Hifi-Umgebung mit der digitalen Medienwelt. So ließen sich auf einem PC gespeicherte Musik, Bilder und Videos via iPhone oder iPod gesteuert über die Hifi-Anlage und den Fernsehschirm wiedergeben. Die einfach angelegten Buttons erlaubten es beispielsweise, beim Abspielen einer bestimmen Musikplayliste automatisch auch das passende Ambientelicht im Wohnzimmer zu kreieren – dabei soll Mediola alle Beleuchtungen und Gerätschaften mit Funk, Infrarot und Relais mit einbeziehen können. „Mediola wird unseren Anspruch an ein komfortables Zuhause ebenso grundlegend verändern wie das iPhone unsere Vorstellung von einem modernen Handy geändert hat“, sagt Sergio Klaus-Peter Voigt, Vorstand Telefunken.

#

#

Ausweitung auf weitere Smartphones


Angeblich lassen sich alle Geräte, die man in der Wohnung bzw. im Haus schon in Betrieb hat, problemlos integrieren. Die Zusammenschaltung erfolgt per Funk, Infrarot (IR) und WLAN über ein zentrales Gateway. Bereits im Jahr 2010 wird es ein Einsteigersystem für unter 500 Euro geben. Der Hersteller will im Laufe der kommenden Jahre den Service auf weitere Smartphones ausweiten. Für das System wurde Mediola mit dem "IFA Software Award 2009" ausgezeichnet.

#

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal