Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

HTC HD 2: Smartphone mit Multitouch kommt Ende Oktober

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HTC HD 2: Smartphone-Gigant mit Multitouch kommt Ende Oktober

09.10.2009, 11:01 Uhr | AreaMobile

#

HTC HD 2. Das neuste Smartphone mit Touchscreen. (Foto: areamobile)HTC HD 2. Das neuste Smartphone mit Touchscreen. (Foto: areamobile) Das neue Windows-Spitzenmodell von HTC heißt HD2. Mit diesem Gerät geht der Hersteller gleich mehrfach neue Wege. Das HD2 ist das erste Smartphone mit Microsoft-Betriebssystem, das über einen kapazitiven Touchscreen bedient wird. Diese fingerfreundliche Technologie kennt man bisher vor allem von Android- und Apple-Smartphones. Der Handy-Riese, der bei Bedienung und technischer Ausstattung neue Maßstäbe setzt, kommt Ende Oktober in den Handel. Er ist trotz Mega-Ausstattung günstiger als das Sony Ericsson Satio: HTC gibt die UVP mit 619 Euro (959 Schweizer Franken) an.

#

Foto-Show: Das neue HTC-Handy kommt

#

#

#

Innovative Benutzeroberfläche Sense

Der kapazitive Touchscreen macht die Multitouch-Steuerung auf dem HD2 möglich - auch das ist ein Novum bei Windows-Mobile-Smartphones. Multitouch nennt man die Unterstützung von Eingaben mit mehreren Fingern. So lässt sich zum Beispiel ein Foto vergrößern, indem man zwei Finger auf dem Bildschirm wie eine Schere aufklappt. Diese Technologie funktioniert bisher nur auf dem iPhone und auf dem Android-Handy Hero, das ebenfalls von HTC entwickelt wurde. Vom Hero übernimmt das HD2 auch die innovative Benutzeroberfläche Sense. Auf dem neuen Windows-Boliden hat sie große Ähnlichkeit mit der Benutzeroberfläche TouchFlo 3D, mit der HTC auf den Geschwistermodellen Diamond 2 und Pro 2 das altbackene Windows Mobile 6.1 versteckt. Sense für Windows Mobile enthält darüber hinaus einen Twitter-Client, außerdem werden die Kontaktinformationen mit Online-Quellen wie Facebook vernetzt. Fotos kann man nach dem Knipsen sofort zu Twitter oder Facebook hochladen.

#

#

HD2 ist ein WLAN-Hotspot

In die neue Sense-Oberfläche für Windows Mobile 6.5 ist sogar eine UMTS-Modemfunktion integriert. Mit nur wenigen Einstellungen wird das HD2 zu einem WLAN-Hotspot, der den einfachen Internetzugang über die Mobilfunkverbindung für zahlreiche Endgeräte erlaubt. Ob diese Funktion von den Telekom-Anbietern geduldet wird, ist noch offen. Bisher habe aber kein Netzbetreiber Bedenken geäußert, sagte Florian Seiche, der Vize-Chef von HTC in Europa, im Gespräch mit areamobile.de. Er freut sich darüber, dass alle vier großen Mobilfunk-Betreiber in Deutschland das neue Spitzenmodell seines Unternehmens ohne Branding verkaufen werden.

#

#

HTC HD 2. Das neuste Smartphone mit Touchscreen. (Foto: areamobile)HTC HD 2. Das neuste Smartphone mit Touchscreen. (Foto: areamobile)

Technische Ausstattung ist umwerfend

Die technische Ausstattung des HD2 ist umwerfend. Mit Maßen von 121x67 Millimeter ist es nicht viel höher und breiter als das iPhone, hat aber einen viel größeren Touchscreen. Er reicht mit einer Diagonale von gigantischen 4,3 Zoll fast bis an die Gehäuseränder und und hat die scharfe Auflösung von 480x800 Pixel. Unter dem Display verhelfen ein Qualcomm-MSM8250-Prozessor mit 1 Gigahertz Taktfrequenz und 448 Megabyte RAM dem Betriebssystem Windows Mobile 6.5 mit der Sense-Oberfläche zu einer rasenden Geschwindigkeit. Trotz der Gigahertz-Power ist das HD2 mit nur 11 Millimeter ultradünn.

#

Touchscreen-Riese ist echter Laptop-Ersatz

HSDPA mit 7,2 Megabit pro Sekunde sorgt für schnelle Download-Raten, mit 2 Megabit schickt das HD2 Daten ins Internet. Die Kamera hat fünf Megapixel und wird von einem Dual-LED-Blitz unterstützt. Den 3,5-Millimeter-Anschluss für Standardkopfhörer hat das neue Gerät vom Vorgänger Touch HD übernommen. Außerdem kann man an den Touchscreen-Riesen sogar per USB eine Tastatur anschließen und ihn so als Laptop-Ersatz nutzen. Das HTC HD2 markiert den Gipfel der aktuellen Handy-Technik. Einzig beim Akku musste der Hersteller Kompromisse eingehen. Die Batterie hat nur eine Kapazität von 1230 mAh und dürfte das Highend-Paket allerhöchstens anderthalb Tage am Leben halten.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal