Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

3. Keine TAN-Listen mit sich herumtragen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Keine TAN-Listen mit sich herumtragen

27.10.2009, 14:07 Uhr

Zu einem Angriffspunkt für Hacker können TAN-Listen werden, die man für den Geldtransfer mit sich herumträgt. Obwohl einige Banken immer noch das überholte TAN-Verfahren mit losen Listen anbieten, sollte dieses bei mobilen Bankgeschäften genauso wenig wie beim Online-Banking eingesetzt werden. Mithilfe eines TAN-Generators elektronisch ermittelte Transaktionsnummern bieten deutlich mehr Sicherheit, noch besser ist es, wenn Sie zum Erzeugen einer TAN ein Passwort eingeben müssen. Am sichersten ist ein Chip-TAN-Generator, bei dem zusätzlich das Einstecken der EC-Maestro-Karte erforderlich ist.

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal