Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

6. Viren und Würmer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

6. Viren und Würmer

27.10.2009, 16:33 Uhr

Im Gegensatz zum PC stellt schädliche Software auf Handys bislang zwar eine ernstzunehmende, aber überschaubare Bedrohung dar. Die Zahl entdeckter Viren und Würmer ist im Vergleich zum Internet verschwindend gering. Darüber hinaus sind die bisher bekannten Schädlinge nicht in der Lage, sich ohne Zustimmung des Nutzers auf ihrem Mobiltelefon einzunisten. Das muss nicht so bleiben, im Moment reicht es jedoch, wenn Sie wachsam bleiben: Laden Sie nur vertrauenswürdige Software (etwa von Ihrer Bank) herunter und löschen Sie SMS, deren Ursprung Sie nicht nachvollziehen können.

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017