Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

XPERIA X10 - Sony Ericssons next Topmodell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

XPERIA X10 - Sony Ericssons next Topmodell

03.11.2009, 10:58 Uhr

Neue Hoffnungsträger für Sony Ericsson: Das XPERIA X10. (Foto: Sony Ericsson)Neue Hoffnungsträger für Sony Ericsson: Das XPERIA X10. (Foto: Sony Ericsson) XPERIA X10 - so heißt das neue Flaggschiff aus dem Hause Sony Ericsson. Der leicht angeschlagene Hersteller hofft mit dem Touchscreenhandy auf bessere Zeiten - nicht ohne Grund. Denn bei dem neuen Alleskönner setzt das japanisch-schwedische Joint Venture erstmals auf Googles Handy-Betriebssystem Android. Damit dürften die größten Schwächen der Vorgänger X1 und X2 - das erste basierte auf Windows Mobile, das zweite auf Symbian S60 - der Vergangenheit angehören.

#

Fotoshow: Das neue Sony Ericsson-Flaggschiff XPERIA X10

#

#

#

Android soll auch den Zugang zu sozialen Netzwerken erleichtern. (Foto: Sony Ericsson)Android soll auch den Zugang zu sozialen Netzwerken erleichtern. (Foto: Sony Ericsson)

Endlich intuitiv dank Android

So war die Schriftgröße beim X1 aufgrund der hohen Auflösung so gering, dass nicht nur ältere Semester das Handy zum Lesen schon mal direkt vors Gesicht halten mussten - einer der Hauptkritikpunkte an dem sonst recht ordentlich konstruierten Superhandy. Dank Android sollte dieses Problem jetzt gelöst sein. Doch Sony Ericsson hat noch viel Größeres mit der so genannten User Experience-Plattform (UX) vor. Das auf Android 1.6 basierende Betriebssystem soll neue Unterhaltungsfunktionen mit zahlreichen Programmen aus dem Android Market Place ermöglichen und den Zugang zu soziale Netzwerken erleichtern. Vor allem aber soll es eine intuitive Benutzeroberfläche bieten - bislang keine Stärke der XPERIA-Modelle.

#

Das Display misst jetzt stolze 4-Zoll. (Foto: Sony Ericsson)Das Display misst jetzt stolze 4-Zoll. (Foto: Sony Ericsson)

Rekord-Display

Während sich beim Betriebssystem des XPERIA X10 also einiges gegenüber den Vorgängermodellen geändert hat, bleibt bei der Technik Vieles beim Alten. Viel Raum nach oben hätte es ohnehin nicht gegeben, der mehr als großzügig ausgestattete Vorgänger X2 ist schließlich auch erst seit September auf dem Markt (wir berichteten). So beherrscht auch das X10 sämtliche Datenübertragungsstandards, angefangen bei EDGE über UMTS bis hin zu HSPA. Der brillante Touchscreen ist allerdings kräftig gewachsen und zwar von 3,2 auf 4 Zoll - Rekord in der Handy-Branche.

#

#

Diese Dame freut sich schon jetzt, Normalsterbliche müssen noch warten. (Foto: Sony Ericsson)Diese Dame freut sich schon jetzt, Normalsterbliche müssen noch warten. (Foto: Sony Ericsson)

Marktstart erst 2010

Vom Vorgänger stammt dagegen die Digitalkamera - bei einer Auflösung von stolzen 8,1 Megapixel ist das jedoch durchaus zu verschmerzen. Zudem dürfte auch beim X10 wieder eine 3,5 Millimeter-Klinkenbuchse für den unkomplizierten Anschluss hochwertiger Kopfhörer verbaut sein. Ob Sony Ericsson etwas an Prozessor oder Arbeitsspeicher geändert hat, hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben. Ein billiger Spaß wird das XPERIA X10 jedenfalls nicht: 699 Euro soll der neue Hoffnungsträger kosten. Bleibt nur zu hoffen, dass er überhaupt rechtzeitig kommt. Denn der Marktstart ist erst für das erste Quartal 2010 angekündigt.

#

Fotoshow: Das neue Sony Ericsson-Flaggschiff XPERIA X10

#

Die wichtigsten Daten

Sony Ericsson XPERIA X10

Allgemein
Marktstart:
Einführungspreis:
Kategorie:

 
Q1 2010
699 Euro
Folgt

Display
Auflösung:
Farbtiefe:

 
800 x 480 Pixel
16,7 Mio. Farben

Abmessungen
Gewicht:
Maße:

 
keine Angabe
keine Angabe

Akku
Gesprächsdauer:
Standby:

 
keine Angabe
keine Angabe

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal