Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handyverbot im Auto gilt nicht für Festnetz-Telefon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verrückte Urteile

06.11.2009, 10:48 Uhr | t-online.de, dapd

Bußgeld-verdächtig: Handy am Steuer (Foto: imago)Bußgeld-verdächtig: Handy am Steuer (Foto: imago)Das ist verrückt! Ein Bonner Autofahrer war rund drei Kilometer von seinem Haus entfernt davon überrascht worden, dass in seiner Tasche das Mobilteil seines Festnetz-Telefons piepte und hatte das Gespräch angenommen. Für diesen Verstoß gegen das Handyverbot sollte er nach Auffassung des Bonner Amtsgerichts ein Bußgeld von 40 Euro zahlen. Doch das Oberlandesgericht Köln entschied folgendes: Das Verbot der Handy-Nutzung im Auto gilt nicht für das Mobilteil eines Festnetz-Telefons. Auch das Oberlandesgericht Celle beurteilte einen Fall ähnlich: In der Straßenverkehrsordnung sei nicht von Funkfernsprechgeräten die Rede. Deshalb dürfe damit unbestraft während einer Autofahrt gesprochen werden - egal ob dadurch die Verkehrssicherheit gefährdet wird.

Verbot zählt nur bei richtigen Handys


Der Richter in Köln und Celle sind der Meinung, dass Schnurlos-Telefone eines Festnetzanschlusses bzw. Funkfernsprechgeräten zur Nutzung während der Fahrt aufgrund ihrer geringen Reichweite praktisch ungeeignet sind. Der Gesetzgeber habe bei dem Handyverbot deshalb auch nur an "richtige" Mobiltelefone gedacht - nicht an Schnurlostelefone usw.. Der Kölner Senat sah auch keinen Anlass, den Anwendungsbereich des Handyverbots zu erweitern. Denn in der Praxis komme eine Ablenkung eines Autofahrers durch Gespräche mit dem Schnurlostelefon praktisch nicht vor. Schon kurz nach Fahrtantritt sei eine Nutzung des Telefons in der Regel nicht mehr möglich. Der kuriose Vorfall sei so ungewöhnlich, dass kein weiterer Regelungsbedarf bestehe.


Handys im Straßenverkehr: So urteilen die Gerichte

Ratgeber: ADAC testet Handy-Navis

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal