Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handy-Branche: Apple überholt Nokia

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Branche: Apple überholt Nokia

23.11.2009, 10:44 Uhr

Apple überflügelt erstmals Nokia. (Foto: imago)Apple überflügelt erstmals Nokia. (Foto: imago) „Wir haben das Mobiltelefon neu erfunden“ - Apple-Chef Steve Jobs strotzte nur so vor Selbstbewusstsein, als er auf der MacWorld Expo im Januar 2007 erstmals das Über-Handy iPhone der Öffentlichkeit präsentierte. Für das Touchscreenhandy strich Apple sogar den Zusatz "Computers" aus seinem Firmennamen. Nicht ohne Grund, wie jetzt eine Studie der Marktanalysten von Strategy Analytics zeigte. Demnach hat Apple im letzten Jahr mehr Gewinn im Mobilfunkmarkt erwirtschaftet als Marktführer Nokia.

#

#

#

Entwicklung wie beim iPod

Umgerechnet 1,6 Milliarden US-Dollar hat Apple im dritten Quartal 2009 mit seinen Handys eingenommen - bei Nokia waren es nur 1,1 Milliarden. Damit ist Apple zwei Jahre nach dem Einstieg in den Mobilfunkmarkt bereits der profitabelste Hersteller der Branche. Erstaunlich, zumal die Kalifornier mit dem iPhone nur ein einziges Modell im Angebot haben. Dem PC-Hersteller gelingt damit auf dem Handymarkt eine ähnliche Entwicklung wie seinerzeit mit den iPods bei den MP3-Playern. Doch gerade beim Gegensatz zwischen Apple und Nokia zeigt sich, wohin die Entwicklung in den kommenden Jahren gehen wird.

#

Das Nokia 1100 ist vor allem in Entwicklungsländern sehr beliebt. (Foto: Nokia)Das Nokia 1100 ist vor allem in Entwicklungsländern sehr beliebt. (Foto: Nokia)

Viele Handys, wenig Gewinn

Der ewige Branchenprimus Nokia musste in letzter Zeit ordentlich Federn lassen. Zwar sind die Finnen mit 37,9 Prozent nach wie vor mit großem Abstand Marktführer. Doch die 16,4 Millionen verkauften Handys im dritten Quartal 2009 sind zum großen Teil Einsteigermodelle. Mit solchen Einfachhandys lässt sich jedoch wesentlich weniger Geld verdienen als mit den viel teureren Smartphones. Zum einen ist ihr Anschaffungspreis und damit der Gewinn pro Gerät viel niedriger. Zum anderen kann der Hersteller bei den einfach gestrickten Handys keine zusätzlichen Gewinne erwirtschaften - etwa durch den Verkauf von Musik oder Software.

#

#

Das Logo des App Store. (Foto: Apple)Das Logo des App Store. (Foto: Apple)

"Goldesel" App Store

Gerade auf diesem Gebiet ist Apple jedoch der Branche um Jahre voraus, wie der beispiellose Erfolg des App Store zeigt. 2008, als der Online-Shop eröffnet wurde, erwirtschaftete er laut "Connect" einen Gewinn von einer Million Dollar pro Tag für Apple. Mittlerweile hat sich diese Zahl mehr als versechsfacht. Rund 600 Millionen Dollar pro Quartal bringt dieser "Goldesel" nach einer Studie der Online-Werbespezialisten von Admob - das entspräche rund einem Drittel des Gesamtumsatzes im Handy-Bereich. Schon längst versuchen auch andere, auf diesen Zug aufzuspringen. Google etwa hat seinen Market-Place, Programme für Windows Mobile findet man im so genannten "Market". Vom Erfolg des App Store können die Konkurrenten zur Zeit jedoch nur träumen.

#

Linux statt Symbian S60: Das Hoffnungsmodell Nokia N900. (Foto: Nokia)Linux statt Symbian S60: Das Hoffnungsmodell Nokia N900. (Foto: Nokia)

Nokia muss von vorne anfangen

Besonders problematisch für Nokia ist dabei, dass die Einnahmen solcher Shops vor allem dem Anbieter des Betriebssystems zu Gute kommen. Der Hersteller des Handys geht dabei leer aus. Allerdings haben die Finnen mit Symbian in diesem Bereich auf das falsche Pferd gesetzt. Die aktuellste Version S60 wurde ursprünglich bereits 2002 entwickelt. Seitdem gab es zwar viele Updates, doch mit Googles Android oder eben dem iPhone OS kann es nicht mithalten. Trotz der Übernahme der Symbian-Foundation wird es wohl in näherer Zukunft keine neue Programmversion geben. Kein Wunder also, dass Nokia bei seinem neuesten Smartphone N900 auf ein Linux-basiertes Betriebssystem namens "Maemo" setzt. Hier muss der ewige Branchenprimus Nokia jedoch sozusagen wieder ganz von vorne anfangen - und das Mobiltelefon wieder ein Stück weit neu erfinden.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal