Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Jakarta: Massenansturm auf Billig-Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gewaltszenen: Massenansturm auf Billig-Handy

26.11.2009, 12:43 Uhr | t-online.de

Billig-Handy lockte Tausende Menschen an. (Foto: AP)Menschenmengen drängen sich gegen die polizeiliche Absperrung. (Foto: AP) Eine riesige Menschenmenge drückt gegen die Absperrung, die Polizisten können die Massen nur mit Mühe und Not zurückhalten. Hier sieht man nicht etwa eine Flüchtlings- oder Krisenszene. Es sind tausende Menschen auf den Straßen der indonesischen Hauptstadt Jakarta, um sich ein neues Handy zu kaufen. Gedrängel, Gewalt und Verletzungen sind das Ergebnis einer Sonderaktion des indonesischen Mobilfunkunternehmen Nexian.

#

Schnäppchen-Check: So günstig sind Discounter-Handys?
Schnäppchen-Alarm: Top-Handys mit hohem Preisverlust
Kostenlos: Brasilianische Regierung will Armen Handys schenken
Foto-Show: 10 Top-Touchscreen-Handys für weniger als 200 Euro

t-online.de Shop Handys zu Top-Preisen
t-online.de Shop Navigator-Handy ohne Vertrag
t-online.de Shop Tolle Seniorenhandys

#

#

#

Menschenmenge reißt den Zaun nieder

Zu einem Sonderpreis verkaufte die Firma Nexian Prepaid-Handys. In der Nacht zum Donnerstag kamen Tausende, um sich das Schnäppchen zu sichern. Obwohl die Polizei vor dem Gelände des Nexian-Laden einen Stacheldrahtzaun aufgestellt hatte, bekamen sie die Menschenmenge nicht in den Griff. Die kaufwütigen Menschen rissen den Zaun nieder und verfolgten die Verkäufer durch die Straßen der Hauptstadt Jakarta. Bereits im November hatte Nexian mit einem Angebot für Smartphones gelockt. Damals blieb jedoch alles friedlich.

#

#

Situation eskaliert

Prepaid-Handys zum Ramschpreis. Nach diesem Motto laufen die Sonderaktionen von Nexian. Mit Erfolg. Ab Mitternacht standen rund 4000 Menschen Schlange, um eines der begehrten Geräte zu ergattern. Das Handy, welches Nexian verscherbelt, kostet eigentlich rund 21 Euro, wird aber für sieben Euro verkauft. Damit löst das Unternehmen ein Chaos aus. Schon am frühen Morgen drängen sich immer mehr potenzielle Käufer vor dem Laden. Verkäufer versuchten, die Menschen mit drei Kisten voller Handys zu beruhigen. Zu wenig für den Ansturm der Indonesier. Die Situation eskalierte spätestens, als der Zaun niedergerissen wurde. Indonesische Medien berichteten, dass die Verkäufer durch die Stadt verfolgt wurden. Kurze Zeit später machte der Laden seine Türen wieder zu.

#

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal