Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Mythos 10: Gelöschte Daten sind für immer verloren.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mythos 10: Gelöschte Daten sind für immer verloren.

07.12.2009, 16:45 Uhr

Auch dieser Mythos ist falsch. Genau wie beim PC werden bei Handys Daten nie vollständig gelöscht. Vielmehr bleiben Sie auf dem Speicher bestehen und werden nur aus den entsprechenden Verzeichnissen entfernt bzw. zum überschreiben freigegeben. Wer sein Handy verkauft bzw. weitergeben will, der sollte daher eine spezielle Lösch-Software aufspielen bzw. laufen lassen. Dadurch kann man sicherstellen, dass vertrauliche Daten nicht in die falschen Hände geraten.

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017