Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Erweiterte Realität: Google ermöglicht visuelle Suche per Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Goggles ermöglicht visuelle Suche per Handy

08.12.2009, 11:22 Uhr | inside-handy.de

#

Mit Googles neuem Dienst Goggles wird Ihr Kamera-Handy zur Informationsquelle. (Foto: imago)Mit Googles neuem Dienst Goggles wird Ihr Kamera-Handy zur Informationsquelle. (Foto: imago) Wer in einer fremden Stadt auf Besichtigungstour geht, der muss künftig nicht mehr lange im Reiseführer suchen, um zu erfahren vor welchem Gebäude er gerade steht. Er muss die Sehenswürdigkeit lediglich mit seinem Handy fotografieren. Denn Google macht mit seinem neuen Dienst Goggles die visuelle Suche für Kamera-Handys möglich. Voraussetzung: Das Gerät läuft mit Android, dem hauseigenen Betriebssystem des Suchmaschinenriesen.

#

Layar: Reality-Browser auch für das iPhone erhältlich

#
t-online.de Shop Handys zu Top-Preisen
t-online.de Shop Navigator-Handy ohne Vertrag
t-online.de Shop Tolle Seniorenhandys
t-online.de Shop Telefon- und Handy-Zubehör
#

#

Handy liefert Information zu Produkten

Getreu dem Motto "ein Bild sagt mehr als tausend Worte" soll die neue Suchfunktion nicht nur Reiselustigen das Leben erleichtern. Produkte jedweder Art sollen, einmal mit dem Smartphone abgelichtet, schnell und einfach im Internet aufgespürt werden können. Aus Datenschutzgründen verzichtet Google jedoch zunächst auf die Suche nach Gesichtern. Wer auf einer Party jemanden kennengelernt hat und statt nach dem Namen zu fragen ein Bild mit seinem Handy gemacht hat, dem ist Goggles noch keine Hilfe.

#

#

Google will Suche per Spracheingabe ausbauen

Neben der visuellen Suche will das kalifornische Unternehmen auch die mobile Suche via Spracheingabe ausbauen. Bislang bietet der Dienst Google Voice nur der Englisch sprechenden Bevölkerung eine Alternative zur herkömmlichen Suche. Jetzt soll der Dienst auch in den Sprachen Chinesisch und Japanisch bereitgestellt werden. Wie lange Deutsche auf eine Google Voice-Version in ihrer Muttersprache warten müssen, ist indes noch unbekannt..

#

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal