Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Nokia-Vize: Das N97 war ein Flop

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nokia-Vize: "N97 eine extreme Enttäuschung"

24.02.2010, 15:02 Uhr | htr

Nokia-Vize: Das N97 war ein Flop.

Nokias Vizepräsident Anssi Vanjoki gibt zu, dass das N97 ein Flop war. (Foto: imago)

Das N97 war für Nokia ein Erfolg, wenn man betrachtet, wie viele Geräte verkauft wurden und wie viel Geld die Finnen daran verdient haben. Als Mobiltelefon der Spitzenklasse spielte Nokias vermeintliches Wunder-Handy auch preislich immer in der obersten Liga. Selbst jetzt noch müssen Käufer mehr als 400 Euro auf den Tisch legen, obwohl das N97mini bereits mehr war als nur ein kleinformatiger Bruder und ein echtes Nachfolgemodell schon halbgar in der Gerüchtküche brutzelt. Umso erstaunlicher, wie offen Nokias Vizepräsident Anssi Vanjoki jetzt zugibt, dass das Gerät eigentlich ein Flop war.

Gute Verkaufszahlen, Software und Hardware stark kritisiert

Ein Angriff auf die starke Smartphone-Konkurrenz sollte das N97 werden und Vanjoki bestätigt im Interview gegenüber dem Blog allaboutsymbian.com auch, dass sich die Geräte ausgezeichnet verkauft haben. Aber, so Vanjoki weiter: “Das N97 ist eine extreme Enttäuschung hinsichtlich der dem Nutzer gebotenen Erlebnisqualität und etwas, das sie nicht erwartet haben.” Viele User hätten die veraltete Software und die schwache Hardware beanstandet. In zahlreichen Tests fiel das Symbian-Handy aufgrund der altbacken wirkenden Benutzeroberfläche durch.

Symbian 3: Aus den Fehlern gelernt?

Mit dem Unmut der Nutzer konfrontiert, sah sich der finnische Mobilfunk-Konzern immer wieder gezwungen, die schwerwiegendsten Fehler in diversen Firmware-Updates zu beheben. Und er hofft nach wie vor, das N97 mit Updates am Laufen halten zu können, wenngleich es rückblickend als Fehler betrachtet wird, so lange auf die alte Plattform zu setzen. Aber die Skandinavier wollen sich nicht damit begnügen, die Fehler zuzugeben und dann mit schuldbewusster Miene zurückzulehnen. Vielmehr hofft Nokia, aus den Missgriffen gelernt zu haben. Die gezogenen Lehren sollen der dritten Symbian-Generation zugute kommen, so dass man im Unternehmen wieder mit Stolz auf sein künftiges Spitzenmodell schauen darf. Wünschen wir ihm, dass er recht behält, denn gute Technik kommt in erster Linie den Nutzern zugute.

Die wichtigsten Daten

Nokia N97
Allgemein
Marktstart:
Einführungspreis:
Kategorie:
 
2. Quartal 2009
650 Euro
Smartphone
Display
Auflösung:
Farbtiefe:
 
360 x 640 Pixel
16,7 Mio. Farben
Abmessungen
Gewicht:
Maße:
 
150 g
117,2 x 55,3 x 18,2 mm
Akku
Gesprächsdauer:
Standby:
 
6,5 Std.
430 Std.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal