Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Smartphone-Krieg: Apple nimmt Google ins Visier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple nimmt Google ins Visier

| FIR, dpa, dpa

Smartphone-Krieg: Apple nimmt Google ins Visier. Smartphone-Krieg: Apple attackiert Google-Partner HTC (Foto/Montage: Hersteller/t-online.de)

Smartphone-Krieg: Apple attackiert Google-Partner HTC (Foto/Montage: Hersteller/t-online.de)

Apple klagt gegen den Hersteller des Google-Handys HTC. Der Vorwurf: Verletzung von Patenten in zwanzig Fällen. Vornehmlich jedoch kreidet Apple Funktionen an, die in dem Betriebssystem "Android" des "Google Nexus One" stecken. Und "Android" wurde maßgeblich von Google entwickelt. Die Klage ist also ein Versuch dem Konkurrenten Google den Einstieg in den Handy-Markt möglichst im Keim zu ersticken. Der Kampf um die Vormachtstellung bei Smartphones und im mobilen Internet ist damit voll entbrannt.

Smartphones wie das iPhone sind der Wachstumsmotor der Handybranche. Beeindruckende 172 Millionen Smartphones gingen 2009 über den Ladentisch. Und Marktbeobachter schätzen, dass in drei Jahren fast jedes zweite Mobiltelefon ein Smartphone sein wird. Ein Milliardengeschäft wartet hier auf die Hersteller. Da ist es kein Wunder, das mit harten Bandagen gekämpft wird. Nicht zuletzt, da die Anbieter wie Google und Apple auch an Smartphone-Zusatzprogrammen, so genannten Apps, gut mitverdienen.

Apple kämpft an mehreren Fronten

Grund genug für Apple in einem Patentkriegen um Smartphone-Technologien mit der Klage gegen HTC eine weitere Front zu eröffnen. "Wir können zusehen, wie unsere Konkurrenten unsere patentierten Investitionen stehlen, oder wir können etwas dagegen tun. Wir haben beschlossen, etwas dagegen zu unternehmen", sagte Apple-Chef Steve Jobs. Gegen 20 Patente soll der Google-Partner HTC verstoßen haben, argumentiert Apple. Mit dem weltgrößten Handy- Hersteller Nokia liegt Apple bereits im Clinch um angebliche abgekupferte Funktionen.

Streit um Multitouch

Eine Kernfunktion, um die es dabei geht, heißt "Multitouch": Eine Technik, die es beispielsweise ermöglicht durch das Auseinanderzeigen zweier Finger in ein Foto hinein zu zoomen. So kam das Google-Smartphone Nexus One im Januar 2010 zunächst ohne Multitouch-Technik auf den Markt. Doch im Februar schaltete Google in seinem Android-Betriebssystem eine Funktion frei, die der "Multitouch"-Methode von Apple entspricht. Die Gelegenheit, für Apple, zu klagen.

Google stärkt HTC den Rücken

Unterdessen hat sich HTC selbst zu den Vorwürfen geäußert. In einer Pressemitteilung teilte das Unternehmen mit, dass man sich seit mehreren Jahrzehnten mit der Entwicklung befasse und stets auf eigene Patente zurückgegriffen habe. Zudem hat Google dem Partner HTC Rückendeckung signalisiert und damit unverblümt Apple den Fehdehandschuh hingeworfen.

Exportstopp für das Google Nexus One?

Ein Streit der Konkurrenten vor Gericht dürfte sich über mehrere Jahre hinziehen. Daher hat Apple neben der Patentklage auch eine Beschwerde bei der Internationalen Handelskommission ITC eingereicht. Die entscheidet in der Regel schneller als die US-Justiz. Sollte Apple sich bei der ITC durchsetzen, dürfte HTC seine Smartphones nicht mehr in die USA exportieren. So lange würde Apple mit dem Verkauf des iPhones und der entsprechenden Apps fleißig weiter Marktanteile gewinnen und Umsatz machen, also das größere Stück Kuchen auf den Teller ziehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal