Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Stiftung Warentest: Einfach- und Seniorenhandys nur Mittelmaß

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Einfach- und Seniorenhandys nur Mittelmaß

26.03.2010, 12:29 Uhr | t-online, t-online.de

Stiftung Warentest: Einfach- und Seniorenhandys nur Mittelmaß. Test: Einfach- und Seniorenhandys nur Mittelmaß. (Foto: t-online.de)

Test: Einfach- und Seniorenhandys nur Mittelmaß. (Foto: t-online.de)

Die Stiftung Warentest hat bei einem Test von Einfach- und Seniorenhandys lediglich bei einem Modell das Qualitätsurteil "gut" vergeben. Im Vergleich zu den anderen 17 geprüften Handys, so die Zeitschrift "test" (4/2010), hat das Display und die Menüführung überzeugt. Für die restlichen Modelle vergab das Verbrauchermagazin nur ein "befriedigend" oder "ausreichend". In der Fotoshow zeigen wir die besten Einfach- und Seniorenhandys, mit allen Plus- und Minuspunkten sowie die Preise.

Handys sind heute wahre Multitalente: Als Kamera, Musikplayer und zum Surfen geeignet. Viele brauchen das alles nicht. Besonders Handy-Nutzern ab 40 und Menschen mit Hör-, Seh- und Motorikschwächen ist eine einfache Bedienung oftmals wichtiger als zahlreiche Zusatzfunktionen. Die Eignung für diese Personengruppen lag den Testern daher besonders am Herzen.

Testsieger bei Einfach- und Seniorenhandys

Einige Anbieter haben sich auf Einfach- und Seniorenhandys spezialisiert und richten sich an diese Zielgruppe. Doch das Ergebnis ist ernüchternd. Lediglich für eines von 14 Seniorenhandys, das Doro Phone Easy 410gsm, gab es ein "gut". Es eigne sich sowohl für Menschen mit Seh- und Hörschwäche als auch für Personen mit Motorikschwäche. Auch Textnachrichten lassen sich, so das Fazit, damit bequem schreiben. Bei den drei gestesteten Einfachhandys schrammte lediglich das Nokia 3710 fold für 170 Euro mit der Note 2,6 knapp am Qualitätsurteil "gut" vorbei. Zwölf Modelle sind mit einer Notruftaste ausgestattet, deren Funktion die Tester von "sehr gut" (Emporia Lifeplus, Gesamturteil "befriedigend") bis "mangelhaft" (ITT Easylife, Gesamturteil "ausreichend") bewerteten.

Design und Akkudauer stimmen

Alle Seniorenhandys, deren Preisspanne zwischen 30 und 245 Euro liegt, verzichten auf eine Kamera, sie beschränken sich auf die Funktionen des mobilen Telefonierens. Mit einer Ausnahme (Doro Phone easy 338gsm, Gesamturteil befriedigend" können alle SMS versenden und empfangen. Erfreulich aus Sicht der Stiftung Warentest: Die Seniorenhandys unterschieden sich kaum noch von herkömmlichen Mobiltelefonen. Auch die Akkus seien besser geworden als bei einem zwei Jahre zurückliegenden Test.

t-online.de Shop Tolle Seniorenhandys
t-online.de Shop Handys zu Top-Preisen
t-online.de Shop Smartphones: Top-Angebote!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal