Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Praxistipps zur Handy-Fotografie: Umgang mit Effekten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Praxistipps zur Handy-Fotografie: Umgang mit Effekten

29.04.2010, 15:18 Uhr

Kamera-Handys besitzen meist verschiedene Bildeffekten wie Sepia, Schwarzweiß oder auch Negativ. Am besten Sie nutzen diese Effekte nur wenn es unbedingt sein muss. Denn erstmal aufgenommene Bilder lassen sich nicht mehr in ein normales Farbfoto zurückverwandeln. Besondere Effekte sollten erst bei der Bildnachbearbeitung am Rechner zum Einsatz kommen, wenn man auf das unveränderte Original problemlos zugreifen kann. Bildbearbeitungssoftware wie beispielsweise Photoshop kann das sowieso viel besser als das Foto-Handy.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal