Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Foto-Handys: Angriff der Pixelmonster

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Foto-Handys: Angriff der Pixelmonster

30.04.2010, 15:04 Uhr | joh, t-online.de

. Foto-Handys brauchen den Vergleich mit Digicams schon lange nicht mehr scheuen (Foto: imago)

Foto-Handys brauchen den Vergleich mit Digicams schon lange nicht mehr scheuen (Foto: imago)

Moderne Foto-Handys brauchen den Vergleich mit kompakten Digicams schon lange nicht mehr scheuen. Das Maß aller Dinge ist hier Nokias N8, das neue Finnen-Flaggschiff mit zwölf Megapixeln. Aber auch Sony Ericsson uns Samsung protzen mit Pixelpower hinter der Linse. In unseren zwei Foto-Shows zeigen wir die besten bzw. günstigsten Foto-Handys. Alle wichtigen Praxistipps zur Handy-Fotografie gibt's in einer Artikel-Show.

Wer ein leistungsstarkes Foto-Handy besitzt, kann seine Kompaktkamera getrost zuhause lassen. Das dachten sich wohl auch die Nokia-Ingenieure, als sie dem N8 eine 12-Megapixel-Auflösung, einen extra-großen Bildsensor für rauscharme Fotos und einen Xenon-Blitz verpasst haben. Dafür fallen aber auch 490 Euro für das im Herbst erscheinende Gerät an. Für etwa 290 Euro gibt's dagegen schon einen anderen 12-Megapixel-Protz: Beim Samsung Pixon12 M8910 ist ebenfalls ein Xenon-Blitz verbaut, der problemlos auch in dunkler Umgebung gute Fotos schießt. In unserer Foto-Show haben wir die drei besten Foto-Handys ab zwölf Megapixel für Sie zusammengetragen und genauer beschrieben.

Acht Megapixel schon ab 140 Euro

Für gelungene Fotoaufnahmen reichen aber auch schon Handys mit geringer Megapixelzahl aus: Insgesamt acht an der Zahl besitzt das LG KC780 Reina. Ein nicht ganz so heller LED-Blitz sorgen beim Spar-Handy für die Helligkeit beim Fotografieren. Das LG KC780 Reina gibt es schon ab 140 Euro ohne Vertrag. Wer etwas tiefer in die Tasche greift, bekommt für etwa 190 Euro zu den acht Megapixel noch einen Touchscreen. Außerdem blitzt das LG KC910 Renoir mit Xenon-Licht. In unserer Foto-Show gibt's die besten und günstigsten Foto-Handys mit acht Megapixeln mit allen wichtigen Angaben und Preisen.

Alles aus den Schnappschüssen rausholen

Mittlerweile hat die Auflösung von Kamerahandys die 12-Megapixel-Marke geknackt. Umso mehr Pixel, umso besser, lautet wohl die Devise der Handyhersteller. Dennoch hängt die Bildqualität längst nicht nur von der Anzahl der Megapixel ab. Weitaus wichtiger sind die Qualität des Objektivs, Messmethoden, Rechenleistung und Software-Qualität des Bildverarbeitungs-Chips. Außerdem hängt viel von der Frage ab, ob ein simples Fotolicht oder ein starker Xenon-Blitz im Handy verbaut ist. In unserer Artikel-Show sagen wir Ihnen, wie Sie alles aus Ihren Handyschnappschüssen rausholen.

t-online.de Shop Handys zu Top-Preisen
t-online.de Shop Seniorenhandys: Unsere Angebote!
t-online.de Shop Smartphones zu Top-Preisen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal