Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Telekom überträgt alle WM-Spiele live aufs Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Telekom überträgt alle WM-Spiele live aufs Handy

17.05.2010, 09:45 Uhr | t-online

Telekom überträgt alle WM-Spiele live aufs Handy. Die WM 2010 kommt auch aufs Handy (Foto: imago)

Die WM 2010 kommt auch aufs Handy. (Foto: imago)

Zur Fußball-WM gibt's von der Deutschen Telekom ein besonderes Schmankerl: Sie überträgt alle 64 WM-Spiele live auf Handys. Vorraussetzung ist eine SIM-Karte der Deutschen Telekom und ein UMTS-Handy, auf dem MobileTV läuft. Dieses Programm ist gratis, die Übertragung der Spiele dagegen kostenpflichtig. Wir geben zudem Tipps für den Empfang und WM-Genuss auf dem Handy.

Mobilfunkkunden der Telekom können das MobileTV FIFA WM 2010 Paket bereits ab Mitte Mai buchen. Als Vorgeschmack sind bereits historische Videos aus dem FIFA-Archiv sowie Vorberichte zur FIFA-WM im Programm abrufbar. Die Preise für Monats- und Tages-Abo lehnen sich an das bestehende "LIGA total!"-Angebot an. Handynutzer, die keine Telekom-Kunden sind, das Angebot aber nutzen möchten, müssen eine SIM-Karte der Telekom erwerben. Hier können Sie das Programm MobileTV kostenfrei beziehen oder eine Demo starten.

Buntes Fernsehprogramm fürs Handy

Derzeit befinden sich schon einige historische Videos aus dem FIFA Archiv sowie Vorberichte zur WM im Programm. Später bietet die Deutsche Telekom neben den Spielen selbst auch eine ausführliche Vor- und Nachberichterstattung an. Zudem steht den Nutzern ein FIFA WM-Kanal mit Hintergrundberichten und Spielzusammenfassungen zur Verfügung.

UMTS statt TV-Signal

Bereits bei der WM 2006 sollten alle Fußballspiele live übertragen werden. Damals scheiterte das Vorhaben jedoch an technischen Problemen des DVB-H-Standards. Zur EM 2008 konnten sich Mobilfunkbetreiber und Bundesnetzagentur nicht einigen. Bei der WM in Südafrika setzt T-Mobile nun auf das eigene UMTS-Netz. Erfahrung hat der Provider bereits in der Bundesliga gesammelt: Allein am ersten Spieltag der vergangenen Bundesliga-Saison verzeichnete die Telekom rund 300.000 Abrufe über das Handy.

Tipps

Um eine WM-Begegnung in vollem Umfang anzuschauen, sollte das Handy vor Anpfiff vollständig aufgeladen sein. Denn ein 90-minütiger Videostream aufs Handy nagt kräftig an der Akkukapazität. Tipps zur Steigerung der Akku-Leistung gibt es hier. Und wer vor einer Handy-Kaufentscheidung steht, sollte sich die Handy-Neuerscheinungen im Mai näher anschauen.

Hinweis: Das Portal t-online.de gehört ebenso wie die T-Mobile Deutschland GmbH zum Unternehmen Deutsche Telekom AG.

Immer top informiert: SMS- & MMS-Dienste fürs Handy

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal