Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

4. Zahlung verweigern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

4. Zahlung verweigern

Wenn Sie Opfer von Telefon-Spammern geworden sind, sollten Sie die Bezahlung der aufgelaufenen Gebühr verweigern. Sobald der Betrag von der Telefongesellschaft abgebucht wurde, ist das Geld für immer weg, auch wenn die entsprechende Nummer von der Bundesnetzagentur wegen erwiesenen Missbrauchs abgeschaltet wurde. Begründen Sie in Ihrem schriftlichen Widerspruch genau, warum Sie die Servicegebühren nicht bezahlen wollen. Geben Sie am besten das Aktenzeichen der Strafanzeige an. Bei unbekannten Posten auf der Telefonrechnung kann es auch nicht schaden, einen Anwalt einzuschalten. Das Gleiche gilt bei Verträgen, die ungewollt am Telefon geschlossen wurden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017